6/6 Festplatten mit 5 bis 8 TB im Test : 33 TByte von HGST, Seagate, Toshiba und Western Digital

, 100 Kommentare

Fazit

Nicht nur die Leistung, die Lautstärke und die Leistungsaufnahme sind wichtige Kriterien bei der Auswahl der Festplatte, es kommt auch auf das Einsatzgebiet an. Die HGST Ultrastar He8 mit 8 Terabyte und Heliumfüllung ist die langsamste HDD im Testfeld und dazu noch deutlich teurer. Doch soll sie vornehmlich im Dauerbetrieb in Servern Verwendung finden und wird entsprechend mit einer hohen Haltbarkeit und niedrigen Fehlerrate beworben. In großen Rechenzentren mit einer Vielzahl solcher Laufwerke wird sich zudem die in Relation zur Kapazität sehr niedrige Leistungsaufnahme rechnen. Hier hält die Helium-Technik, was sie verspricht.

Die WD Red Pro liefert aus Sicht der Redaktion das rundeste Gesamtpaket ab. Die Leistung ist hoch und die Lautstärke gering, auch wenn die HDD mit Energie nicht sparsam umgeht. Mit zusätzlichen NAS-Funktionen und fünf Jahren Garantie wird mehr als bei gewöhnlichen Desktop-Modellen geboten, was wiederum einen Aufpreis bedeutet. Die insgesamt ähnliche WD Black lässt die NAS-Funktionen missen und ist etwas langsamer, kostet aber nahezu genau so viel wie die WD Red Pro. Wer bereit ist, rund 300 Euro für eine 6-Terabyte-Festplatte auszugeben, ist mit der WD Red Pro besser bedient.

Die Seagate Desktop HDD ist vor allem eines: schnell! In Kombination mit einem vergleichsweise niedrigen Preis sollte sie in die engere Wahl gezogen werden, wenn eine große, günstige HDD mit hoher Leistung gesucht wird. Die Lautstärke im Leerlauf und die hohe Leistungsaufnahme trüben das Gesamtbild. Zudem werden nur zwei Jahre Garantie geboten.

Mit einem Preis von nur 170 Euro bietet die Toshiba X300 mit 5 Terabyte am meisten Speicherplatz pro Euro und benötigt vergleichsweise wenig Strom, wobei ihr allerdings die geringere Kapazität entgegen kommt. In Benchmarks erwies sich die Leistung als ordentlich, beim Schreiben der „echten“ Dateiordner fiel die Toshiba-HDD aber deutlich zurück. Das und auch die hohe Lautstärke muss vor dem Kauf berücksichtigt werden. Im Bereich der 5-TB-HDDs mit 7.200 U/min gehört die X300 aber zu den derzeit günstigsten Modellen.

HGST Ultrastar He8 8TB
Produktgruppe Festplatten, 21.03.2016
  • Transferrate
  • ZugriffszeitO
  • Lautstärke Leerlauf+
  • Leistungsaufnahme++
  • Stromsparend für 7.200 U/min
  • Für Dauernutzung geeignet
  • Enterprise-Klasse
  • Leise im Leerlauf
  • 5 Jahre Garantie
  • Niedrige Transferraten
  • Laut bei Zugriffen
  • Teurer als Client-Modelle
Seagate Desktop HDD 8TB
Produktgruppe Festplatten, 21.03.2016
  • Transferrate+
  • ZugriffszeitO
  • Lautstärke Leerlauf
  • Leistungsaufnahme
  • Hohe Transferraten
  • 256 MB Cache
  • Zugriffe mäßig laut
  • Niedriger Preis pro Terabyte
  • Laut im Leerlauf
  • Hohe Leistungsaufnahme
  • Nur 2 Jahre Garantie
Toshiba X300 5TB
Produktgruppe Festplatten, 21.03.2016
  • Transferrate
  • ZugriffszeitO
  • Lautstärke Leerlauf
  • LeistungsaufnahmeO
  • Niedrigster Preis pro Terabyte
  • Niedrige Leistungsaufnahme im Leerlauf
  • Niedrige Schreibgeschwindigkeit bei Praxistests
  • Laut
  • Nur 2 Jahre Garantie
Western Digital WD Red Pro 6TB
Produktgruppe Festplatten, 21.03.2016
  • Transferrate+
  • ZugriffszeitO
  • Lautstärke Leerlauf+
  • Leistungsaufnahme
  • Hohe Transferraten
  • Erweiterte NAS-Funktionen
  • Leise im Leerlauf
  • 5 Jahre Garantie
  • Hohe Leistungsaufnahme im Leerlauf
Western Digital WD Black 6TB
Produktgruppe Festplatten, 21.03.2016
  • Transferrate+
  • ZugriffszeitO
  • Lautstärke Leerlauf+
  • Leistungsaufnahme
  • Hohe Transferraten
  • Leise im Leerlauf
  • 5 Jahre Garantie
  • Hohe Leistungsaufnahme im Leerlauf
  • Bietet weniger als Red Pro zum gleichen Preis

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.