HTC Perfume : Flaggschiff soll LC-Display verbaut haben

, 42 Kommentare
HTC Perfume: Flaggschiff soll LC-Display verbaut haben
Bild: Evan Blass via Twitter

Entgegen früherer Berichte über das kommende HTC-Flaggschiff mit dem Codenamen Perfume soll der taiwanische Hersteller beim Display doch nicht auf AMOLED-Technologie setzen. Stattdessen komme, ähnlich wie beim Vorgänger HTC One M9, Super LCD 5 zum Einsatz.

Der neueste Tweet von Evan Blass, der bereits in den letzten Wochen mehrfach Bilder des noch nicht veröffentlichten HTC Perfume über Twitter geteilt hat, enthält zwei zentrale Informationen über das für den 11. April erwartete Flaggschiff. Dass der Akku eine Kapazität von 3.000 mAh bieten soll (HTC One M9: 2,840mAh), war schon aus vorherigen Gerüchtemeldungen zum Perfume bekannt.

Super LCD 5 statt AMOLED

Der zweite Informationshappen dagegen widerspricht den bisherigen Meldungen. Statt der zunächst vermuteten AMOLED-Technologie setze HTC auf ein LC-Display. Die exakte Bezeichnung der Display-Technologie lautet Super LCD 5 und lässt auf eine Weiterentwicklung der Display-Technologie des Vorgängers schließen. Das HTC One M9 bietet Super LCD 3.

Die Displaygröße soll 5,2 Zoll mit einer Quad-HD-Auflösung von 2.560 × 1.440 Pixeln betragen. Für die entsprechende Leistung sorge ein Snapdragon 820 SoC mit Adreno-530-GPU und 4 Gigabyte Arbeitsspeicher, wie mehrere Meldungen übereinstimmend berichteten. Der 32-Gigabyte-Speicher soll über microSD-Karte aufrüstbar sein. Als Anschluss verbaue der taiwanische Konzern USB Typ C.

Design und Kamera

Ausgehend von den bisher an die Öffentlichkeit gelangten Fotos des HTC Perfume, deren Echtheit nicht bestätigt werden kann, ist auf der Frontseite unten in der Mitte ein physischer Homebutton inklusive Fingerabdrucksensor integriert. Rechts und links daneben befinden sich Android-Softkeys für die Funktionen „Zurück“ und „App-Übersicht“. Das von früheren HTC-Flaggschiffen gewohnte HTC-Logo ist nicht mehr vorhanden.

Die Metall-Rückseite offenbart die vom Vorgänger bekannten Kunststoffstreifen für die Antenne. Die Kameraöffnung entspricht dagegen nicht mehr der Form eines abgerundeten Quadrats, sondern ist kreisrund. Es komme keine UltraPixel-Kamera zum Einsatz, sondern der auch im Nexus 6P verbaute 12-MP-Kamerasensor von Sony inklusive Auto-Laserfokus und optischem Bildstabilisator (OIS). HTC zeigt sich via Twitter bereits ambitioniert, was die Kamera des HTC Perfume angeht. Per Tweet kündigte der Konzern vor wenigen Tagen eine „Weltklasse-Kamera“ sowohl für die Vorder- als auch die Rückseite des Geräts an, ohne jedoch Details über die verwendete Technologie zu nennen.