Nanoxia CoolForce 2 im Test : Midi-Tower nahe dem Rundum-sorglos-Paket

, 58 Kommentare
Nanoxia CoolForce 2 im Test: Midi-Tower nahe dem Rundum-sorglos-Paket

Nanoxia ist durch die Deep-Silence-Serie, eine preisgünstige und in vielerlei Hinsicht ebenbürtige Alternative zu den geringfügig teureren Define-Gehäusen vom schwedischen Hersteller Fractal Design, bekannt geworden. Zuletzt war es allerdings lange still um den Hersteller. Das letzte große Werk des Gehäusefabrikanten ist mit dem Deep Silence 6 zwei Jahre her. Jetzt legt der Hersteller eine komplett neue Serie auf: CoolForce.

Mit dem CoolForce 2 ist das erste Gehäuse ein Midi-Tower. Er fällt – im Gegensatz zu den schlichten Deep-Silence-Gehäusen im Betrieb sofort durch die LED-Frontbeleuchtung auf. Die Preisempfehlung: 84,99 Euro. Und Potential für ein neues Rundum-sorglos-Paket scheint vorhanden.

Nanoxia CoolForce 2 – LED-Beleuchtung
Nanoxia CoolForce 2 – LED-Beleuchtung

Lieferumfang und Ausstattung

Nanoxia liefert das CoolForce 2 zusammen mit einem EPS-Verlängerungskabel, zwei SATA-Anschlusskabeln (eines gewinkelt, eins gerade) sowie mit sechs Kabelbindern aus. Das obligatorische Schraubenmaterial liegt ebenfalls bei.

Die deutschsprachige Gebrauchsanweisung beschäftigt sich mit allen Facetten des Gehäuses und erklärt jedes Detail ausführlich anhand von Schwarz-Weiß-Skizzen. Alles in allem ist das Handbuch sehr vorbildlich gelungen.

Merkmale der vorinstallierten Lüfter
Position Größe U/min Anschluss Anlaufspannung
Front 2 × 140 mm 1.000 3-Pin 3,8 Volt
Heck 1 × 140 mm 1.000 3-Pin 3,8 Volt

Im CoolForce 2 können Hauptplatinen bis hin zum XL-ATX-Format eingebaut werden. Die Kombination aus Kunststoff und Stahl bringt 9,9 kg auf die Waage. Zu den weiteren Besonderheiten gehören eine dreistufige Lüftersteuerung, die LED-Beleuchtung und schalldämmendes Material in Form von Bitumenmatten. Ansonsten bringt der Midi-Tower zusätzlich zu drei vorinstallierten 140-mm-Lüftern alle typischen Ausstattungsmerkmale mit sich, die von einem Gehäuse dieser Größe und Preisklasse erwartet werden dürfen.

Nanoxia CoolForce 2
Mainboard-Format: XL-ATX, ATX, Micro-ATX, Mini-ITX
Chassis (L × B × H): 525 × 220 × 483 mm (55,79 Liter)
Schalldämmung, Seitenfenster
Material: Kunststoff, Stahl
Nettogewicht: 9,90 kg
I/O-Ports:
2 × USB 3.0, 1 × USB 2.0, HD-Audio, Lüftersteuerung
Variante
1 × USB 3.1 Type C, 2 × USB 3.0, HD-Audio, Lüftersteuerung
Einschübe: 2 × 5,25" (extern)
4 × 3,5" (intern)
6 × 2,5" (intern)
vollmodulare Laufwerkskäfige
Erweiterungsslots: 8
Lüfter: Front: 2 × 140/120 mm (2 × 140 mm inklusive)
Heck: 1 × 140/120 mm (1 × 140 mm inklusive)
Deckel: 3 × 140/120 mm (optional)
Boden: 1 × 140/120 mm (optional)
Innenraum: 2 × 140/120 mm (optional)
Staubfilter: Front, Netzteil, Boden
Kompatibilität: CPU-Kühler: 185 mm
GPU: 313 mm – 435 mm
Netzteil: Unbeschränkt
Preis: 84,99 € / ab 90 €

Auf der nächsten Seite: Solides Äußeres und ungleichmäßige Spaltmaße