WLAN Call : Telekom startet Wi-Fi-Telefonie im Laufe des Jahres

, 22 Kommentare
WLAN Call: Telekom startet Wi-Fi-Telefonie im Laufe des Jahres

Im Laufe des Jahres will die Deutsche Telekom Wi-Fi Calling als Ergänzung des Mobilfunknetzes unter dem Produktnamen WLAN Call anbieten. Das Telefonieren über WLAN ist für Orte gedacht, an denen keine ausreichende Mobilfunkversorgung vorhanden ist. Interessant ist die Technik aber auch für Telefonate aus dem Ausland.

Auf der CeBIT 2016 demonstriert die Deutsche Telekom WLAN Call zusammen mit dem Partner Samsung auf einem Galaxy S6 edge. Laut Deutscher Telekom ist WLAN Call für Orte wie Tiefgaragen, Keller oder Gebäude mit schlechtem Empfang ausgelegt, um dennoch unterbrechungsfrei Telefonate durchführen zu können. WLAN Call kann über alle WLAN Access Points und öffentliche Hotspots abgewickelt werden.

Im Laufe des Jahres soll WLAN Call als kostenlose Zubuchoption für Kunden der Deutschen Telekom angeboten werden. Voraussetzung für die Nutzung ist ein WLAN-Call-fähiges Endgerät der Deutschen Telekom. Telekom-Sprecher Dirk Wende aus dem Bereich Tarife erklärte ComputerBase auf Nachfrage, dass nur ein Mobilfunkvertrag bei der Deutschen Telekom nicht ausreichend für die Nutzung von WLAN Call sei. Das Gerät müsse für die Nutzung von WLAN Call von der Deutschen Telekom stammen oder zum Beispiel mit einem Mobilfunkvertrag erworben worden sein.

Anpassungen der Software nicht für Fremdgeräte

WLAN Call komme ohne zusätzliche App aus, der Dienst werde direkt in ausgewählten Endgeräten integriert sein, erklärt die Deutsche Telekom. Dabei handele es sich um spezielle Anpassungen der Software, die sich nicht auf Geräten durchführen ließen, die nicht von der Deutschen Telekom stammen. Welche Smartphones die Deutsche Telekom zu den WLAN-Call-fähigen Geräten zählt, steht abgesehen vom Samsung Galaxy S6 edge zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht fest.

Rein aus technischer Perspektive kann Wi-Fi Calling auf vielen aktuellen Smartphones genutzt werden. Auch die nachträgliche Aktivierung solcher Dienste ist eigentlich selbst auf Fremdgeräten, die nicht von der Deutschen Telekom stammen, möglich. Die Technologie muss lediglich vom Mobilfunkanbieter prinzipiell unterstützt werden.

Kostenlose Auslandstelefonate

Für über WLAN Call abgewickelte Telefonate fallen keine zusätzlichen Kosten an, es gelten die Konditionen des gebuchten Mobilfunktarifs. Wie Wende allerdings erklärte, kann WLAN Call auch für kostenlose Auslandstelefonate genutzt werden. ComputerBase hatte nachgefragt, wie WLAN-Call-Telefonate aus dem oder ins Ausland abgerechnet werden, wenn der Mobilfunkvertrag dafür keine kostenlosen Minuten inklusive hat. Solange der für WLAN Call ausgesuchte WLAN-Zugang kostenlos sei, würden auch im oder ins Ausland keine weiteren Kosten entstehen.

Da es sich um nichts anderes als IP-Telefonie über das Internet handelt, die unter Umständen nicht mal über die Netze der Deutschen Telekom abgewickelt wird, ist die kostenlose Abwicklung zwar ein logischer Schritt, aber nicht immer selbstverständlich.