Cyanogen OS : Unklarheit über Android 6.0 für das ZUK Z1

, 38 Kommentare
Cyanogen OS: Unklarheit über Android 6.0 für das ZUK Z1

Im Februar hat ZUK über Facebook das Update auf Android 6.0 für das Z1 mit Cyanogen OS angekündigt, erschienen ist bis heute nichts. Die Schuld dafür gibt die Lenovo-Tochter Cyanogen. Wer derzeit Marshmallow auf seinem Smartphone nutzen will, dem empfiehlt ZUK die Installation anderer ROMs.

Als eines der aktuell noch wenigen Smartphones kommt das Z1 mit Cyanogen OS, die kommerzielle Variante des CyanogenMod. Im Auslieferungszustand setzte das Modell auf Cyanogen OS 12.1, das auf Android 5.1.1 basierte. Im Februar kündigte ZUK über seine Facebook-Seite an, ein Update auf Android 6.0 Marshmallow würde bis Ende des Monats erscheinen. Bis heute ist das Update aber nicht erschienen.

ZUK rät Ungeduldigen zu anderen ROMs

Auf vermehrte Nachfragen von Nutzern, äußerte sich der Hersteller. Die Verzögerung liege an Cyanogen, die sich bei dem Update „wie Amateure“ verhalten. Man wolle die Käufer auf dem Laufenden halten, wer sofort auf Android 6.0 updaten möchte, solle sich stattdessen mit CyanogenMod oder ZenUI ein anderes ROM installieren.

Stellungnahme von ZUK auf Facebook
Stellungnahme von ZUK auf Facebook

Bereits seit mehreren Monaten stehen Nightlies von CyanogenMod 13 auf Basis von Marshmallow für das Z1 bereit. Der Stand bei Cyanogen OS ist derzeit hingegen unklar. Für das OnePlus One, das ebenfalls auf Cyanogen OS setzt, steht seit kurzer Zeit eine Aktualisierung auf Cyanogen OS 13 bereit. Dieses basiert auf Android 6.0.

Weitere Informationen sind derzeit Mangelware. Weder im Forum von Cyanogen noch offiziell gibt es eine Äußerung. Bis auf den Facebook-Beitrag hält sich auch ZUK bedeckt. Bei neuen Erkenntnissen wird die Meldung entsprechend aktualisiert.

Die Redaktion dankt ComputerBase-Leser Alexander Rolles für den Hinweis zu dieser Meldung.