Gearbox : Nach Battleborn wird Borderlands fortgesetzt

, 34 Kommentare
Gearbox: Nach Battleborn wird Borderlands fortgesetzt
Bild: borderlandsthegame.com

Auf der PAX East hat Gearbox offiziell bestätigt, dass die Borderlands-Serie nach der Fertigstellung des MOBA-Shooters Battleborn fortgesetzt wird. Anders als beim dritten Teil der Reihe, dem von 2K Australia entwickelten Pre-Sequel, wird das Studio die Entwicklung wieder selbst in die Hand nehmen.

Konkret am Spiel gearbeitet wird offenbar noch nicht. Es sei noch nicht einmal klar, ob der Shooter „Borderlands 3“ genannt wird, sagte Gearbox-CEO Randy Pitchford: „Wir könnten es auch Borderlands 4 nennen, soweit ich weiß“. Die Ankündigung ist daher zunächst als Absichtserklärung zu verstehen. An Ideen mangelt es dabei anscheinend nicht. Mikey Neumann, der die Story des Spiels schreiben wird, schlug etwa vor, Scooper, den Sohn des Mechanikers Scooter, einzuführen. Ob es der Charakter ins fertige Spiel schaffen wird, ist aber unklar. Teaser für das Spiel werden aber möglicherweise in DLCs für Battleborn zu finden sein.

Borderlands kombiniert schwarzen Humor, einen ungewöhnlichen Cel-Shading-Look sowie zwei Genres: Die Serie verbindet Ego-Shooter und Action-Rollenspiele im Stil von Diablo für bis zu vier Spieler. Dem Überraschungserfolg des ersten Spiels ließ Gearbox bislang zwei weitere Ableger sowie zahlreiche DLCs folgen, die die Serie mittlerweile als feste Triple-A-Größe etabliert haben.