Quantum Break : PC-Version kostet ebenfalls 70 Euro

, 199 Kommentare
Quantum Break: PC-Version kostet ebenfalls 70 Euro

Der erst jüngst eingeläutete Schwenk zu einem einheitlichen Ökosystem für Spieler wird bei Microsoft konsequent gedacht – was für Spieler auf dem PC unerwartete Folgen nach sich zieht. Unabhängig von der Plattform verlangt Microsoft für Quantum Break einen Einheitspreis von rund 70 Euro.

Folglich erhöht sich der Preis des Spiels gegenüber dem auf dem PC seit Jahren gängigen Regelpreis von 60 Euro um rund 10 Euro. Ob der ungewöhnliche Schritt bei Anwendern auf Akzeptanz stößt, darf bezweifelt werden: Die leicht höheren Preise auf Spielkonsolen werden unter anderem durch Lizenzgebühren bedingt, wobei die Möglichkeit besteht, das Spiel beim Erwerb als Retail-Version mangels Kontobindung wieder zu veräußern. Diese Option besteht auf dem PC unabhängig des Erwerbsortes zumeist nicht mehr – vielen Nutzern erscheint das unterschiedliche Preisgefüge daher durchaus berechtigt.

Für Quantum Break werden auch auf dem PC 70 Euro fällig
Für Quantum Break werden auch auf dem PC 70 Euro fällig

PC-Keys für Xbox-Vorbesteller in der nächsten Woche

Parallel zur Listung der PC-Version des Spiels im Windows-Store hat sich Microsoft zur Auslieferung für Vorbesteller der Xbox-Fassung geäußert: Die PC-Version, die als Bonus versprochen wurde, wird in Form eines Lizenzschlüssels in den nächsten sieben bis zehn Tagen in Form einer Direktnachricht an das Live-Konto der Käufer verschickt werden.