Übernahme : Codemasters stellt Driveclub-Entwickler an

, 12 Kommentare
Übernahme: Codemasters stellt Driveclub-Entwickler an

Nachdem Sony die Driveclub-Entwickler Evolution Studios (Driveclub, MotorStorm) im Rahmen einer Restrukturierung aufgelöst hat, übernimmt Codemasters zum 25. April die arbeitslosen Entwickler. Der Publisher sichert sich durch diesen Zug die Fertigkeiten eines Rennspiel-Spezialisten.

Codemasters hebt in der Ankündigung den Zugewinn „an Rennspiel-Expertise und -Fähigkeiten“ hervor, der die Stellung im Rennspiel-Genre stärken soll. Nach dem „Erfolg von F1 2015 und Dirt Rally“ wolle der Publisher nun nach den Entlassungswellen der vergangenen Jahre wieder wachsen, heißt es. Woran die in Cheshire angesiedelten Entwickler als nächstes arbeiten werden, wird indes nicht verraten. Codemasters verrät bislang nur, dass die neuen Angestellten an einer neuen Marke arbeiten werden, die auf mehreren Plattformen erscheinen wird.

The addition of the Evolution team to our studio group will allow us to scale our business and strengthen our leadership as the world’s premier racing game developer.

Codemasters

Ein wenig mehr ins Detail geht Codemasters-CEO Frank Sagnier gegenüber GamesIndustry. Der größte Teil der ehemaligen Evolution-Mitarbeiter werde ein neues, separates Team bilden, das potentiell an einer Driveclub-Fortsetzung unter neuem Namen arbeiten könnte. Das Team solle von seinen bisherigen Erfahrungen profitieren, aber seine Identität behalten, kündigte Sagnier an: „Der Zweck [dieses Vorgehens] ist, dass sie ihre DNA behalten und ein neues Spiel entwickeln“.

Codemasters bestätigte außerdem, keine Rechte an Marken oder Technologien der Evolution Studios erworben, sondern lediglich deren ehemalige Mitarbeiter angestellt zu haben. Effektiv hat sich der Publisher damit das Know-How des aufgelösten Studios zum Nulltarif gesichert.