EK Water Blocks : Wasserkühler für die GeForce GTX 1080 zum Marktstart

, 69 Kommentare
EK Water Blocks: Wasserkühler für die GeForce GTX 1080 zum Marktstart
Bild: EK Water Blocks

Pünktlich zum Marktstart will EK Water Blocks einen Wasserkühler im Full-Cover-Design für die GeForce GTX 1080 anbieten. Das hat der Hersteller über seine Facebook-Seite verkündet. Ein zwischenzeitig veröffentlichtes Bild ist von dort allerdings schon wieder verschwunden.

Im Full-Cover-Design

Videocardz hat das Bild allerdings rechtzeitig gesichert. Es zeigt ein mit transparentem Acrylglas verschlossenen Kühlkörper, der neben der GPU auch die Fünf-Phasen-Spannungsversorgung bedeckt. In der Regel bietet EKWB verschiedene Designs eines Kühlers an.

EK Water Blocks für die GeForce GTX 1080
EK Water Blocks für die GeForce GTX 1080 (Bild: EK Water Blocks)

Die ersten Full-Cover-Kühlkörper alternativer Anbieter werden voraussichtlich ausschließlich mit dem Referenz-PCB kompatibel sein, das Nvidia zusammen mit dem Referenz-Kühler ab dieser Generation als „Founders Edition“ nicht nur über Partner wie Asus, Gigabyte oder MSI sondern auch direkt im Handel vertreibt. Setzen Partner auf das Referenz-PCB, nicht aber auf den Kühler von Nvidia, ist der Tausch gegen Full-Cover-Wasserkühler für die Founders Edition ebenfalls möglich.

Deutlich höhere Taktraten werden sich durch den Kühler allerdings nicht erzielen lassen. Die Founders Edition wird ohne manuellen Eingriff zwar durch die Temperatur im Takt limitiert, wird diese Hürde angehoben, steigt der durchschnittliche Takt allerdings nur um 100 MHz – dann limitiert die Stromzufuhr.

Update 17:48 Uhr  Forum »

Mittlerweile hat EKWB den Kühlblock für die GTX1080 offiziell vorgestellt. Der „EK-FC1080 GTX“ wird zwar erst zum Marktstart der Founders Edition am 27.05. erhältlich sein, die verfügbaren Versionen sowie die Preisgestaltung verrät der Hersteller aber bereits. Der für die Founders Edition ausgelegte Kühlkörper wird in vier Varianten erscheinen.

Kunden können zwischen einer Kühlerabdeckung aus Plexiglas und Acetal (POM) wählen und entscheiden, ob das Kupfer des eigentlichen Kühlers vernickelt werden soll. EKWB ruft 99,95 Euro für den Kühler auf, Vernickeln kostet 10 Euro Aufpreis. Zwischen den beiden Deckelmaterialien besteht kein Preisunterschied. Die optional angebotene Backplate für die GTX 1080 gibt es nicht nur im üblichen Schwarz: Zusätzlich werden Backplates in Blau, Gold, Nickel und Rot angeboten – Bilder werden aber noch nicht vom Hersteller gezeigt.

Bezeichnung Preis
EK-FC1080 GTX 99,95 Euro
EK-FC1080 GTX – Acetal 99,95 Euro
EK-FC1080 GTX – Nickel 109,95 Euro
EK-FC1080 GTX – Acetal+Nickel 109,95 Euro
EK-FC1080 GTX Backplate schwarz 29,95 Euro
EK-FC1080 GTX Backplate blau 33,95 Euro
EK-FC1080 GTX Backplate rot 33,95 Euro
EK-FC1080 GTX Backplate gold 33,95 Euro
EK-FC1080 GTX Backplate Nickel 37,95 Euro

Nicht jeder Hersteller ist so schnell. Die deutschen Hersteller Alphacool und Watercool haben noch keine Informationen zu Kühlern für Pascal preisgegeben. Aqua Computer lässt sich auch von Nachfragen nicht aus der Ruhe bringen: „Der Kühler kommt wenn er fertig ist“ war die Antwort im Forum des Herstellers.

Partnerkarten zur Computex

Während die Founders Edition mittlerweile von zahlreichen Herstellern zur UVP von 789 Euro im Handel gelistet ist, halten sich Hersteller zu den eigenen Varianten noch bedeckt. Asus und Inno3D haben über Twitter beziehungsweise die eigene Webseite allerdings schon erste, wenn auch wenig aussagekräftige Hinweise gegeben.

Die Founders Edition wird ab dem 27. Mai im Handel erhältlich sein, Partnerkarten werden zur Computex 2016 Anfang Juni erwartet. Sie dürften die Pascal-GPU GP104 mit einer stärkeren Stromzufuhr und leistungsfähigeren Kühlsystemen noch deutlich höher takten, als es Nvidia mit der auf Effizienz getrimmten Founders Edition zulässt.