G.Skill Trident Z : DDR4-RAM erreicht über 5 GHz mit flüssigem Stickstoff

, 24 Kommentare
G.Skill Trident Z: DDR4-RAM erreicht über 5 GHz mit flüssigem Stickstoff
Bild: G.Skill

Mit Hilfe von flüssigem Stickstoff ist es einem Übertakter gelungen, erstmals die 5-GHz-Marke bei DDR4-RAM zu knacken. Auf einem mit Intel Core i5-6600K bestückten Z170-Mainboard von MSI erreichte das 4-GByte-Modul aus G.Skills Trident-Z-Serie bei Timings von CL31-31-31-63 effektiv DDR4-2.501.

DDR4-2.137-RAM wird bei reduzierten Timings zu DDR4-2.501

Laut dem auf HWBot veröffentlichten Ergebnis, das darüber hinaus von einem CPU-Z-Screenshot untermauert wird, erreichte der taiwanische Übertakter Toppc die neue Bestmarke mit einem im Single-Channel eingesetzten RAM-Riegel der Trident-Z-Serie von G.Skill, der standardmäßig als DDR4-2.137-Modul mit Timings von CL16-18-18-36 spezifiziert ist. Der nun eingestellte Rekord von 4.795,8 Megahertz bei CL19-25-25-63 war seinerzeit ebenfalls von G.Skill aufgestellt worden, aber zum damaligen Zeitpunkt noch mit einem Speicher aus der Ripjaws-Reihe.

Versorgungsspannung noch unbekannt, 1,4 Volt mindestens nötig

Welche Spannung dabei im BIOS des MSI Z170I Gaming Pro AC eingestellt und schlussendlich an den von Samsung stammenden RAM-Chips anlag, ist nicht bekannt. Im Auslieferungszustand setzt G.Skill bei den bereits im Handel angebotenen Trident-Z-Modulen nach DDR4-4.266-Einstufung bereits eine auf 1,4 Volt gesteigerte Versorgungsspannung zum Erreichen der hohen Taktraten voraus.

8 GByte sind im Handel ab 277 Euro gelistet

Das 8-GByte-Kit F4-4266C19D-8GTZ wird zum aktuellen Zeitpunkt im Handel ab 277 Euro angeboten. Auch Corsair hat in der Vengeance-LPX-Serie vergleichbar hochgezüchteten DDR4-RAM im Aufgebot, der als DDR4-4.266-Kit mit Timings von CL19-26-26-46 in Rot und Schwarz bei Lieferbarkeit derzeit rund 327 Euro kostet.