Gboard : Googles iOS-Tastatur mit integrierter Suche

, 7 Kommentare
Gboard: Googles iOS-Tastatur mit integrierter Suche
Bild: Google

Auch Google bietet mit Gboard ab sofort eine Tastatur für iOS an – allerdings nicht die von Android bekannte, sondern eine neue Variante, deren Besonderheit die Integration der Google-Suche ist. Gboard findet alles, was sich auch über die normale Google-Suche suchen lässt und ermöglicht so schnelles Kopieren ins Eingabefeld.

Die komplette Google-Suche in der Tastatur

Anstatt einen Umweg über den Browser oder Googles Such-App nehmen zu müssen, kann so zum Beispiel im Messenger direkt das Suchergebnis in das Eingabefeld übertragen werden – der lästige App-Wechsel über den Home-Button entfällt deshalb.

Neben den Wortvorschlägen sitzt das Symbol für die Google-Suche. Sobald die Suche gestartet wird, erscheinen zunächst Suchvorschläge über dem Eingabefeld und nach der Auswahl die Suchergebnisse darunter auf einer horizontalen Achse, wo zuvor noch die Buchstaben der Tastatur sichtbar waren.

Einschränkungen bei den Suchergebnissen gegenüber der normalen Google-Suche im Browser oder der Google-App gibt es nicht. Google hebt den Nutzen der Tastatur aber insbesondere für die Suche nach Geschäften, Restaurants, Videos und Bildern sowie Nachrichten, Sportergebnisse und das Wetter hervor.

Google Gboard für iOS

Suche für GIFs und Emojis sowie Wischen statt Tippen

Anstatt durch mehrere Seiten von Emojis wischen zu müssen, können nun auch diese über die Suchmaske gefunden werden. Auch nach GIF-Animationen lässt sich suchen.

Neben der klassischen Eingabe sind auch Wischbewegungen über die Tasten möglich.

Datenschutz

Gboard sendet im Falle eines App-Absturzes anonyme Statistiken an Google, um festzustellen, welche Probleme aufgetreten sind. Außerdem übertragt Gboard an Google, welche Funktionen der Tastatur am häufigsten verwendet werden. Alle Suchanfragen werden naturgemäß für die Abwicklung der Suche ebenfalls an Google gesendet. Alle anderen Informationen, unter anderem welche Wörter der Nutzer tippt, sollen laut Google ausschließlich auf dem Gerät gespeichert und lokal für die Autokorrektur und Wortvorschläge eingesetzt und nur von Gboard verwendet werden.

Google Gboard für iOS
Google Gboard für iOS (Bild: Google)

Google arbeitet an Android-Version und weiteren Sprachen

Zunächst steht Gboard ausschließlich in Englisch für den US-Markt zum Download bereit. Auch eine Android-Version der Tastatur gibt es noch nicht. Die derzeit unter Android von Google genutzte Tastatur soll aber dieselbe Funktionalität erhalten, außerdem seien weitere Sprachen und Regionen für Gboard für iOS geplant.