Google Play Store : Apps demnächst innerhalb der Familie teilen

, 22 Kommentare
Google Play Store: Apps demnächst innerhalb der Familie teilen

In einer E-Mail an die Entwickler sowie über eine aktualisierte Developer-Support-Seite hat Google nun die Einführung einer Familienmediathek für den Play Store bekannt gegeben. Ab dem 2. Juli 2016 können auf der Verkaufsplattform erstandene Applikationen mit anderen Familienmitgliedern geteilt werden.

Somit schließt Android zu iOS auf, welches dieses Feature bereits seit Version 8 bereitstellt. Somit können auch bei dem freien Betriebssystem von Google ab dem genannten Zeitpunkt gekaufte Applikationen ohne zusätzliche Kosten standardmäßig mit bis zu sechs Familienmitgliedern geteilt werden. Darüber hinaus können Entwickler ihrer Software auch rückwirkend die Freigabe für das neue Feature erteilen. Diese Entscheidung ist jedoch endgültig und kann später nicht zurückgenommen werden. Dem Nutzer werden sowohl die Möglichkeit zum generellen wie auch zum nachträglichen Teilen entsprechend auf der Produkt-Seite im Play Store angezeigt.

Darüber, wie die Familienbibliothek letztendlich organisiert sein wird, wie Inhalte geteilt werden können oder wie weit Google den Begriff „Familie“ auslegen wird und entsprechende Angaben kontrollieren will, gibt es bisher von Seiten des Unternehmens noch keine genaueren Informationen. Gleiches gilt dafür, ob und wie Google betroffenen Entwicklern bezüglich möglicher Verdienstausfälle begegnen will. Diese Informationen sollten in den nächsten Tagen folgen.