Humble Deep Silver Bundle : Saints Row, Risen und verrückte Actionkost

, 41 Kommentare
Humble Deep Silver Bundle: Saints Row, Risen und verrückte Actionkost

Der Publisher für das Humble Bundle dieser Woche heißt Deep Silver. Die in den Ring geworfenen Spiele hören daher auf den Namen Risen und Saints Row, die im Komplettpaket angeboten werden. Obwohl nicht alle Spiele des Bundles in Deutschland erhältlich sind, ist das Angebot ein gutes.

Zum Kaufpreis ab einem US-Dollar winken Saints Row 2, das mittlerweile und gerade im Vergleich mit seinen Nachfolgern altbacken wirkt, sowie Risen 1 und Risen 2: Dark Waters im Piratensetting, zwei kompetenten Rollenspielen im Stil von Gothic. Keinen Gedanken wert sein sollte Sacred 3: Das Actionspiel hat mit seinen Vorgängern weder Genre noch Qualität gemein.

Stufe zwei wird verrückt

Übersteigt die Kaufsumme den durchschnittlich gezahlten Preis von gegenwärtig 3,65 US-Dollar, winken zwei weitere Spiele, die für den aktuell verlangten Kurs zum Schnäppchen werden. Saints Row 3 punktet wie der vierte Serienteil mit schwarzem Humor und abgedrehter Action; der Titel markiert für die als Klon von GTA gestartete Reihe den endgültigen Schwenk hin zu einer eigenen Identität. Der Titel wird jedoch wie Saints Row 2 beim Kauf aus Deutschland nur in der geschnittenen Version angeboten. Bei Killer is Dead handelt es sich um „blutig-bizarre Actionkost aus Japan“ aus der Feder von Goichi „Suda51“ Suda – Story und Präsentation bieten eine einmalige, vollkommen verrückte Erfahrung auf.

Das Deep-Silver-Bundle bietet gute Spiele auf
Das Deep-Silver-Bundle bietet gute Spiele auf

Saints Row IV ist zu teuer

Für die letzten beiden und jüngsten Titel des Angebots verlangen Humble Bundle und Deep Silver mindestens 13 US-Dollar. Risen 3: Titan Lords, ein weiteres Rollenspiel alter Schule, lässt diese Angebotsstufe allein über den Preis empfehlenswert erscheinen. Steht nur Saints Row IV im Fokus, lohnt der Kauf hingegen nicht: Angeboten wird nur das Basisspiel ohne DLCs. Die vollständige Version des Actionspiels, die „Game of the Century Edition“, wird mit der eigenständig lauffähigen Erweiterung „Gat out of Hell“ im Handel aber schon für rund sieben Euro angeboten.

Nicht in Deutschland erhältlich sind Dead Island und Dead Island: Riptide. Beide Titel sind hierzulande indiziert, aber ohnehin erst im kooperativen Spiel wirklich unterhaltsam. Verfügbar sind die angebotenen Spiele mit Ausnahme der auch für Linux erhältlichen Saints-Row-Serie ausschließlich für Windows-PCs. Wie bei Titeln großer Publisher üblich erfolgt die Auslieferung über Steam.