Nacon GC-400ES Alpha Pad : „eSport Controller“ für 69 US-Dollar auf Indiegogo

, 29 Kommentare
Nacon GC-400ES Alpha Pad: „eSport Controller“ für 69 US-Dollar auf Indiegogo
Bild: Nacon

Spezielle Gamepads für Profi-Spieler erfreuen sich großer Beliebtheit, wie die Nachfrage nach dem Razer Wildcat oder dem Elite Controller von Microsoft zeigt. Von diesem Kuchen möchte sich Nacon einen Anteil mit dem als „eSport Controller“ beworbenen Alpha Pad sichern, dessen Produktion über Indiegogo finanziert werden soll.

Das GC-400ES verspricht laut Beschreibung von Nacon, Eigenschaften von Gamepads mit der „Präzision einer Maus und der Individualisierung einer Tastatur“ zu verbinden. Zu den Features des für Windows-PCs entwickelten Alpha Pads, das sich am Layout des Xbox-Controllers orientiert, zählen vier zusätzliche, programmierbare Tasten, vergrößerte Action-Buttons, ein ebenfalls vergrößertes D-Pad und optionale Gewichte in den Griffen. Der rechte Analogstick soll sich zudem um 46 anstelle der üblichen 38 Grad neigen lassen, was das Pad auf Augenhöhe mit der Präzision von Mäusen befördern soll.

Vier Profile und zwei Betriebsmodi

Das Alpha Pad soll zudem in der Lage sein, über Tasten und den linken Analogstick eine Tastatur und über den rechten Stick eine Maus zu emulieren. Wie der Steam Controller kann das Modell damit auch in Spielen eingesetzt werden, die Gamepads nicht von Haus aus unterstützen. Darüber hinaus verfügt das GC-400ES über zwei Betriebsmodi: Im „Classic Mode“ funktioniert das Eingabegerät als einfaches Gamepad mit Direct- und Xinput-Schnittstellen.

Der „Pro-Gamer Mode“ stellt hingegen über vier vorgefertigte Profile spezifische Konfigurationen für verschiedene Genres zur Verfügung, unter anderem die Steuerung von Counter Strike oder League of Legends erlauben sollen – der Controller soll so ein Spiel auf eSport-Niveau ermöglichen. Die Profile können zudem eigenen Vorstellungen angepasst werden.

Nacon GC-400ES Alpha Pad – Technical Trailerq

Die Kampagne hat bereits rund 1.800 von 30.000 US-Dollar eingenommen. Das Finanzierungsziel auf Indiegogo ist allerdings „flexibel“ gewählt. Damit geht das von Backern zugesagte Geld auch dann bei Nacon ein, wenn die gewünschte Summe nicht erreicht wird. Das Gamepad erhalten Unterstützer ab einem Beitrag von 59 US-Dollar im Early-Bird-Tier beziehungsweise regulär ab 69 US-Dollar. Versandkosten nach Nordamerika oder Europa sind in diesem Preis bereits enthalten. Die Auslieferung ist für den September diesen Jahres angesetzt, die Preisempfehlung für den Handel beziffert das Unternehmen auf rund 100 Euro.