Outcast: Second Contact : Remake des Spieleklassikers für 2017 angekündigt

, 14 Kommentare
Outcast: Second Contact: Remake des Spieleklassikers für 2017 angekündigt
Bild: Steam

Trotz des gescheiterten Versuchs, ein Remake von Outcast über Kickstarter zu finanzieren, wird im kommenden Jahr eine vollständig modernisierte Version des Spieleklassikers erscheinen. Finanziert wird die Wiederbelebung des Spiels von Publisher Bigben Interactive.

Entwickelt wird der Titel vom neu gegründeten Entwicklerstudio Appeal, das zumindest dem Namen nach bereits für den Klassiker verantwortlich war. Auch das Personal ist allerdings bekannt: Hinter dem Projekt stecken weiterhin die Serienväter Yves Grolet, Yann Roberts und Franck Sauer, die die Serie zuletzt mit dem Studio Fresh 3D wiederbeleben wollten.

Anders als das zuletzt veröffentlichte Outcast 1.1, das den auf einer exotischen Voxel-Engine basierten Titel lediglich für moderne Betriebssysteme und Hardware optimiert, soll Second Contact weitgehend neu erstellt werden. Versprochen wird, dass alle Levels, Animationen und Charaktersets neu entstehen. Neben zeitgemäßer Grafik soll außerdem das Gameplay überarbeitet werden. Details haben die Entwickler aber noch nicht verraten.

Erscheinen soll Second Contact schon Anfang 2017 für Windows-PCs, die Xbox One und PlayStation 4.