Phanteks : Pascal-Kühlblock als Einstieg in Wasserkühlungen

, 8 Kommentare
Phanteks: Pascal-Kühlblock als Einstieg in Wasserkühlungen
Bild: Tom's Hardware US

Neben be quiet! nutzt auch Phanteks die Computex als Bühne, um den Auftakt des Unternehmens im Bereich Wasserkühlung zu präsentieren. Zusätzlich zu diversen Anschlüssen und zwei CPU-Kühlblocken stellt der Gehäusehersteller einen Wasserkühler für Nvidias neue GTX 1080 vor.

Der Hersteller Phanteks ist vorwiegend für die Gehäuse der Enthoo-Reihe sowie farbenfrohe Luftkühler bekannt. Doch das soll sich nun ändern: das 2007 gegründete Unternehmen zeigt erstmals Produkte für Custom-Wasserkühlungen.

Auf der Computex präsentiert Phanteks Anschraubtüllen für die Schlauchgrößen 13/10 und 19/13 Millimeter. Für Hardtubes werden Anschlüsse in den Dimensionen 16/12 und 12/10 vorgestellt. Zwei CPU-Wasserkühler und ein Fullcover-Grafikkartenkühler sind ebenfalls auf der Computex ausgestellt. Die CPU-Wasserkühler sollen noch nicht final sein, der Kühlblock für den Pixelbeschleuniger jedoch schon. Es handelt sich um einen Fullcover-Kühler für Nvidias neue GTX 1080 in der Founders Edition, der auf den simpel ableitbaren Namen „G1080“ getauft wurde.

Neue Produkte von Phanteks für Wasserkühlungen
Neue Produkte von Phanteks für Wasserkühlungen (Bild: Tom's Hardware US)
Phanteks G1080: Fullcover-Kühler für GTX 1080
Phanteks G1080: Fullcover-Kühler für GTX 1080 (Bild: Tom's Hardware US)

Die Besonderheit des Fullcover-Kühlers ist seine Beleuchtungsmöglichkeit. Phanteks stattet den Kühlblock mit drei RGB-LEDs aus, die auch mit den Beleuchtungen der eigenen Gehäuse kompatibel sein sollen.

Tom's Hardware US hat einen Marktstart des Kühlers für Ende Juni zu einem Preis von 129,99 Dollar in Erfahrung gebracht. Wann und zu welchem Preis der Kühler in Europa und Deutschland erscheinen wird, ist noch unklar. Auf der Firmenseite zeigt Phanteks lediglich Bilder des GPU-Kühlers, jedoch ohne weitere Informationen zu nennen.