Android-Apps : Play Store für Chrome OS auf Chromebooks verfügbar

, 12 Kommentare
Android-Apps: Play Store für Chrome OS auf Chromebooks verfügbar
Bild: Google

Mit dem Asus Chromebook Flip hat ein erstes Gerät mit Chrome OS den Google Play Store und damit Zugang zu Android-Apps erhalten. Im Mai hatte Google die Funktion im Rahmen der Entwicklerkonferenz I/O 2016 angekündigt.

Besitzer eines Asus Chromebook Flip müssen dafür allerdings noch eine frühe Entwicklerversion von Chrome OS 53 installieren. Dann taucht auf dem Desktop das Icon des Google Play Store auf. Weitere Geräte mit Chrome OS sollen laut Google-Mitarbeiter François Beaufortsehr bald“ Android-Apps ausführen können. Aus der offiziellen Liste von Google unterstützten Geräte geht hervor, dass zumindest das Acer Chromebook R11 und das Google Chromebook Pixel (2015) ebenfalls noch im Juni die Funktion erhalten werden. Für viele weitere Chrome-OS-Geräte ist die Verfügbarkeit des Play Stores im weiteren Verlauf des Jahres geplant.

Die Android-Unterstützung in Chrome OS verhält sich wie unter Android 6.0.1. Aktuell können aber nur Tablet-Apps ausgeführt werden. Auch sonst gibt es Einschränkungen: Apps, die Telefonfunktionen, GPS oder eine rückseitig Kamera voraussetzen, lassen sich laut Android Police nicht installieren. Gleiches gilt für Launcher und den Chrome-Browser. Details zu Android auf Chrome OS hat Google zur I/O 2016 veröffentlicht.