Asus 3D Printing Project : Mit dem 3D-Drucker zum unvergleichlichen Mainboard

, 30 Kommentare
Asus 3D Printing Project: Mit dem 3D-Drucker zum unvergleichlichen Mainboard
Bild: Asus

Für das Jubiläums-Mainboard Rampage V Edition 10 hatte Asus Anpassungsmöglichkeiten mittels Teilen aus dem 3D-Drucker angekündigt. Diese Möglichkeit besteht aber auch für andere Modelle. Bilder zeigen teils skurrile Projekte, die weit über das eigentliche Mainboard hinausgehen.

Das „Asus 3D Printing Project“ soll Moddern mehr Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung des PCs geben. Die Mainboards ROG Strix X99 Gaming und ROG Rampage V Edition 10 sollen zu diesem Zweck mit leicht austauschbaren Elementen versehen sein. Aber Asus demonstriert, dass sich auch die Modelle X99-Deluxe II und TUF Sabertooth Z170 Mark 1 umgestalten lassen, sofern ein entsprechender 3D-Drucker zur Hand ist.

Die auch im ROG-Forum gezeigten Modifikationen wurden vom Asus Design Center mit professionellen 3D-Druckern erstellt und anschließend noch sandgestrahlt und poliert. Ohne entsprechende Ausrüstung werden die eigens erstellten Modifikationen aber sicher nicht die gezeigte Qualität erreichen.

Im Forum heißt es, dass die Quell-Datei als Basis für die gezeigten Modding-Teile später zur freien Verfügung bereitgestellt werde.