BitFenix : Der Trend bei Gehäusen geht in Richtung Echtglas

, 20 Kommentare
BitFenix: Der Trend bei Gehäusen geht in Richtung Echtglas
Bild: BitFenix

Im Rahmen der Computex 2016 waren bei BitFenix vier neue Gehäuse zu sehen. Der Trend geht dabei eindeutig in Richtung Echtglas: Wie die „Tempered Glass Edition“ des Phanteks Evolv ATX werden zumeist beide Seitenteile mit großflächigen Sichtfenstern aus diesem Material eingesetzt.

Aurora

Das Aurora ist laut BitFenix dasjenige Gehäuse, das als erstes der gezeigten Modelle den Handel erreichen soll. Die Besonderheit des E-ATX-Towers ist neben zwei Seitenteilen aus Echtglas ein „RGB Controller“, der die Beleuchtung des Innenraums konfigurierbar machen soll. Beleuchtet wird unter anderem der „SSD Shield“ – eine bunt beleuchtete Blende für eine einzelne SSD. Wie das Cape und Trident zielt auch das Aurora auf den Einsatz einer Wasserkühlung; zu diesem Zweck können maximal 280-mm-Radiatoren in Front und Deckel verbaut werden. Zudem lässt sich der einzelne HDD-Käfig entfernen.

Prodigy Cape

Auch das aus Aluminium gefertigte Prodigy Cape, das auf den Einsatz im Wohnzimmer zielt, verfügt über zwei Echtglas-Seitenteile. Hier ist die rückseitige Abdeckung allerdings getönt, um den Blick auf Kabelmanagement-Bemühungen zu verstellen. Das E-ATX-Gehäuse kann zudem auch nach Ausbau der Laufwerkskäfige noch vier SSDs, zwei am Boden sowie zwei hinter dem Mainboard-Tray, aufnehmen. Zudem lassen sich in Front und Deckel Radiatoren bis zu einer Größe von 360 mm installieren.

Prodigy Pillow

Das mit Abstand ungewöhnlichste Gehäuse von BitFenix hört auf den Namen Pillow. Neben den Standkufen fällt hier vor allem der Glasdeckel auf, der den Blick auf die darunter liegende Grafikkarte erlaubt. Zu diesem Zweck invertiert der Hersteller das übliche ITX-Layout; das Mainboard wird folglich um 180 Grad gedreht montiert. Um auch den Einbau überbreiter Grafikkarten zu erlauben, stehen im Pillow drei Erweiterungsslots zur Verfügung; der Mainboard-Tray kann zudem herausgezogen werden und erlaubt die Verwendung eines All-in-One-Kühlers mit 120-mm-Radiator. Limitiert ist das Gehäuse lediglich bei Netzteilen: Verwenden lassen sich ausschließlich SFX-Modelle.

Trident

Das ebenfalls mit gläsernen Seitenteilen ausgestattete Trident soll, wie BitFenix gegenüber dem YouTube-Kanal goldfries (YouTube) verriet, „voraussichtlich“ noch in diesem Jahr in den Handel gelangen. Auch hier lassen sich zugunsten der Montage einer Wasserkühlung Laufwerke ohne Käfige verbauen: Das Trident nimmt vier 2,5"-Festplatten in der Front und zwei weitere 3,5"-HDDs hinter dem Mainboard-Tray auf. Radiatoren sind auf eine maximale Größe von 360 mm in Deckel und Front limitiert.

BitFenix Aurora BitFenix Prodigy Cape BitFenix Prodigy Pillow BitFenix Trident
Mainboard-Format: E-ATX, ATX Mini-ITX E-ATX, ATX
Chassis (L × B × H): 515 × 215 × 490 mm (54,26 Liter)
Seitenfenster
550 × 215 × 450 mm (53,21 Liter)
Seitenfenster
396 × 180 × 370 mm (26,37 Liter)
Seitenfenster, ?
485 × 224 × 532 mm (57,80 Liter)
Seitenfenster
Material: Kunststoff, Stahl Kunststoff, Stahl, Glas Aluminium Kunststoff, Stahl, Glas
Nettogewicht: ?
I/O-Ports: 2 × USB 3.0, HD-Audio 2 × USB 3.0, 2 × USB 2.0, HD-Audio 2 × USB 3.0, HD-Audio 2 × USB 3.0, 2 × USB 2.0, HD-Audio
Einschübe: 4 × 3,5"/2,5" (intern)
2 × 2,5" (intern)
7 × 3,5" (intern)
7 × 2,5" (intern)
2 × 3,5" (intern)
2 × 2,5" (intern)
Hot-Swap-Einbauplätze
4 × 3,5" (intern)
3 × 2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 8 3 8
Lüfter: Front: 2 × 140/120 mm (optional)
Heck: 1 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Deckel: 2 × 140/120 mm (optional)
Front: 2 × 140/120 mm (optional)
Heck: 1 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Deckel: 2 × 140 mm oder 3 × 120 mm (optional)
Front: 1 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive) Front: 2 × 140/120 mm (optional)
Heck: 1 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Deckel: 2 × 140 mm oder 3 × 120 mm (optional)
Staubfilter: Deckel, Front, Netzteil Front? Deckel, Front, Netzteil
Kompatibilität: CPU-Kühler: 160 mm
GPU: 400 mm
Netzteil: 220 mm
CPU-Kühler: 165 mm
GPU: ? mm – 380 mm
Netzteil: 200 mm
CPU-Kühler: 140 mm
GPU: 300 mm
Netzteil: ?
SFX-Formfaktor
CPU-Kühler: 170 mm
GPU: 380 mm
Netzteil: 200 mm
Preis: 100 $