DDR4-4.000 : GeIL und Galax mit schnellem RAM und viel Bling Bling

, 46 Kommentare
DDR4-4.000: GeIL und Galax mit schnellem RAM und viel Bling Bling
Bild: Techpowerup

Mit GeIL zeigte ein weiterer RAM-Hersteller zur Computex seine kommenden DDR4-Speicher für Desktop-PCs. Der Fokus lag auf der Erweiterung der EVO-Familie um RAM-Kits mit Forza- und X-Schriftzug. Galax hingegen steigt mit den auf der Messe präsentierten DDR4-Kits der HOF- und Gamer-Serie in das Segment ein.

Im Gegensatz zu den von G.Skill und Adata auf der Computex vorgeführten Speicherkits, die auf die aktuell höchstmögliche Leistung getrimmt sind, sind die neuen GeIL-Speicher die der EVO-Serie zugesprochen werden weniger performant ausgelegt. So sollen die DDR4-Module der EVO-Forza-Serie über eine prägnante Farbgebung in Gelb und Rot und das umgestaltete Wärmeleitblech vornehmlich Spieler ansprechen.

GeIL EVO Forca – ausladendes Wärmeleitblech in Gelb oder Rot als markantes Merkmal
GeIL EVO Forca – ausladendes Wärmeleitblech in Gelb oder Rot als markantes Merkmal (Bild: Techpowerup)
GeIL EVO X – Beleuchtung über USB-Anschluss konfigurierbar
GeIL EVO X – Beleuchtung über USB-Anschluss konfigurierbar (Bild: Techpowerup)

Marketing-Wärmeleitbleche mit MTCD-Technik

Dabei misst GeIL bei seinen neuen RAM-Kits der Wärmeabfuhr über die MTCD (Maximum Thermal Conduction & Dissipation) getaufte Technik höchsten Stellenwert beim Marketing bei. Auf welche besondere Art die Abwärme dabei über die Wärmeleitbleche bewältigt werden soll und wie sich dadurch Vorteile ergeben, bleibt bislang aber im Dunkeln. Wie TechPowerUp weiter berichtet, werden die EVO-Forza-DIMMs zur Skylake-Plattform und auch den Broadwell-E-Platinen kompatibel sein und mit Geschwindigkeiten von bis zu 3.866 MHz bei einer Versorgungsspannung von 1,4 Volt erscheinen.

EVO X verfügt über zweites PCB mit RGB-LEDs

GeIL EVO X mit Spannungsversorgung über USB-Header
GeIL EVO X mit Spannungsversorgung über USB-Header (Bild: Techpowerup)

Die DDR4-Kits der EVO-X-Serie, die ebenfalls bis DDR4-3.866 erscheinen werden, sollen laut TechPowerUp hingegen mit einer RGB-LED-Beleuchtung aufwarten, dessen Besonderheit die Umsetzung über eine zweite Platine mit externer Stromversorgung darstellt. Die auf HILM (Hybrid Independent Light Module) getaufte Technik ermöglicht die Kopplung der RAM-Beleuchtung über auf den Mainboards verbaute USB-Ports und soll durch die Abspaltung der Leuchtdioden vom eigentlichen PCB mit den Speicherchips eine weitreichender Konfiguration der RGB-LEDs ermöglichen. GeILs EVO-X-Kits werden mit 8-GB-Modulen zu einem bislang unbekannten Zeitpunkt den Handel erreichen.

Galax wagt mit DDR4 auch bei Desktop-RAM den Einstieg

Galax „Gamer“ Serie breit gefächert für Spieler
Galax „Gamer“ Serie breit gefächert für Spieler (Bild: Techpowerup)

Eine ähnliche Ausrichtung wie GeIL in der EVO-Familie verfolgt auch Galax mit seinen ersten DDR4-RAM-Kits, die als Gamer-Serie aber mit auffälligen Wärmeleitblechen in Kombination mit einer RGB-LED-Beleuchtung den Markteintritt markieren. Auf der Messe erstmals der Öffentlichkeit präsentiert, sollen diese neben den für Enthusiasten ausgelegten und ebenfalls als Neuheit ausgestellten Speichern der HOF-Serie (Hall of Fame), in erster Linie über einen niedrigeren Preis das Performance-Segment bedienen. Die klassischen DDR4-DIMM-Module sollen in Kapazitäten von 4, 8 und 16 GByte erscheinen und in DDR4-2.133, DDR4-2.400, DDR4-2.666, DDR4-2.800 und DDR4-3.000 als Dual-Channel-Kits mit bis zu 32 GByte angeboten werden. Bis DDR4-2.666 werden die RAM-Bundles mit CL15-15-15-35 bei einer Versorgungsspannung von 1,2 Volt spezifiziert. Die schnelleren DDR4-DIMMs sollen hingegen mit Timings von CL16-16-16-36 bei 1,2 Volt (DDR4-2.800) und 1,35 Volt (DDR4-3.000) arbeiten.

In der HOF-Serie bis DDR4-4.000 bei CL19 und 1,4 Volt

Galax zeigt DDR4-4.000-RAM unter der HOF-Flagge
Galax zeigt DDR4-4.000-RAM unter der HOF-Flagge (Bild: Techpowerup)

Neben der breit aufgelegten Gamer-Serie will Galax auch exklusivere DDR4-DIMMs unter der HoF-Marke anbieten, die über die optische Ausrichtung des Wärmeleitbleches und einer weißen LED-Beleuchtung klar den Grafikkarten derselben Produktserie zuzuordnen sind. Über das HOF-Logo und die weiße Farbgebung des PCBs klar erkennbar, sollen die Module als DDR4-4.000 mit Kapazitäten von 4 und 8 GByte in Speicher-Bundles mit 8 und 16 GByte auf den Markt kommen. Mit einer Versorgungsspannung von 1,4 Volt sollen Timings von CL19-25-25-45 erreicht werden.