Microsoft HoloLens : Erstes großes Software-Update für das AR-Headset

, 6 Kommentare
Microsoft HoloLens: Erstes großes Software-Update für das AR-Headset
Bild: Microsoft

Microsoft hat das erste größere Software-Update für die 3.000 US-Dollar teure Entwicklerversion des Augmented-Reality-Headsets HoloLens veröffentlicht. Das Windows Holographic May 2016 Update enthält nicht nur wichtige Fehlerkorrekturen, sondern auch eine Reihe neuer und überarbeiteter Funktionen.

Multitasking und mehr Sprachbefehle

Eine der wichtigsten Neuerungen des Updates ist die Unterstützung von Multitasking. Fortan können bis zu drei UWP-Apps gleichzeitig genutzt werden. Im Video zur Veröffentlichung des Updates laufen beispielsweise ein Spiel, der Browser Edge und ein Video nebeneinander.

Einmal im Raum platzierte Hologramme können jetzt frei gedreht werden. Zur Kontrolle der Hologramme, etwa zur Ausrichtung oder zum Bestimmen der Größe, wurden außerdem neue Sprachbefehle integriert. Der ganze Prozess kann nun auch musikalisch untermalt werden, denn mit dem Update wird auch die Groove-Music-App für HoloLens freigegeben.

Bei zweidimensionalen Apps lässt sich nun die App-Leiste verbergen, so dass zum Beispiel Fotos ohne störende Anzeigen dekorativ im Raum angepinnt werden können. Zudem lässt sich die Größe von Apps in der Vertikale durch Ziehen verändern.

Die App-Leiste kann bei 2D-Apps wie Bildern versteckt werden
Die App-Leiste kann bei 2D-Apps wie Bildern versteckt werden (Bild: Microsoft)

Verbesserte Eingabemöglichkeiten

Überarbeitet hat Microsofts Entwicklungsteam auch die Möglichkeiten zur Eingabe. Neben den neuen Sprachbefehlen wurde die Unterstützung von Bluetooth-Tastaturen verbessert und die Steuerung mit einer normalen Bluetooth-Maus integriert. Screenshots, die ein Abbild der gerade sichtbaren Kombination von Umgebung und erweiterter Realität festhalten, lassen sich nun durch gleichzeitiges Drücken der beiden Lautstärketasten aufnehmen. Für Videoaufnahmen, die beide Welten vereinen, wurde die Maximallänge auf fünf Minuten angehoben.

Edge mit neuen Funktionen

Beim Browser Edge hat Microsoft das Nutzungserlebnis mehr an die Smartphone- und Desktop-Versionen angepasst und erlaubt nun beispielsweise mehrere Instanzen. Auch eine und eine speziell für HoloLens entworfene Neuer-Tab-Seite wurden zusätzlich zu Optimierungen im Hintergrund implementiert.

Eine Liste aller Neuerungen des Windows Holographic May 2016 Update sowie der wichtigsten behobenen Fehler findet sich in den offiziellen Release Notes. Bekannte Probleme führt Microsoft in der Sektion Known Issues separat auf.

YouTube-Video: Microsoft HoloLens: May 2016 Update