GeForce GTX 1080 : MSI erweitert Gaming-Grafikkarten mit einem „Z“

, 73 Kommentare
GeForce GTX 1080: MSI erweitert Gaming-Grafikkarten mit einem „Z“

Die Gaming-Serie besteht bei MSI gewöhnlicherweise aus einem Modell. So war dies zunächst auch bei den neuen Pascal-Grafikkarten der Fall. Neben der GeForce GTX 1080 Gaming 8G zeigt sich auf der Computex nun jedoch plötzlich eine zweite Variante.

Namentlich ist die Karte mit „GeForce GTX 1080 Gaming Z 8G“ fast identisch zum normalen „Gaming 8G“-Modell und auch optisch gibt es kaum Unterschiede. Von vorne sehen die zwei Grafikkarten gleich aus, einzig auf der Rückseite lässt sich ein optischer Unterschied erkennen: Die Backplate an sich ist identisch, jedoch wurde der Aufdruck des Drachens durch ein höherwertiges LED-Logo ausgetauscht.

Der eigentliche Unterschied soll laut MSI unter der Haube zu finden sein. Sowohl die GeForce GTX 1080 Gaming 8G als auch die „Z“-Variante setzen auf das selbe PCB, jedoch soll die GeForce GTX 1080 Gaming Z 8G ein gutes Stück höher takten. Wie hoch ist allerdings, wie bei vielen anderen Herstellern, noch nicht bekannt. Die normale Variante weist einen Base-Takt von 1.683 MHz und einen durchschnittlichen Turbo-Takt von 1.822 MHz auf.

MSI GeForce GTX 1080 Gaming Z 8G

Für beide MSI-Modelle gilt, dass ein neuer Twin-Frozr-VI-Kühler verbaut wird, der die Kühlung weiter verbessern soll. Unter anderem dafür zuständig sind zwei neue Lüfter namens Torx 2.0, die 22 Prozent mehr Luft bei niedrigerer Lautstärke als gewöhnliche Lüfter transportieren können sollen. Sowohl die GeForce GTX 1080 Gaming 8G als auch die Gaming Z 8G werden durch einen Acht-Pin- und einen Sechs-Pin-Stromstecker mit Energie versorgt.