Rainbow Six Siege : Starter-Edition für 15 Euro mit mehr Grind

, 49 Kommentare
Rainbow Six Siege: Starter-Edition für 15 Euro mit mehr Grind
Bild: Ubisoft

Ubisoft bietet bis zum 19. Juni eine 15 Euro teure „Starter Edition“ des Taktik-Shooters Rainbow Six Siege an. Anders als das ebenfalls zeitlich begrenzt angebotene Starter Pack von Call of Duty: Black Ops 3 beschneidet Ubisoft den Inhalt des Spiels aber nicht.

Keine Einschränkungen beim Inhalt

Wie Ubisoft hervorhebt, erhalten Käufer der Starter Edition „vollen Zugang“ zu Rainbow Six Siege. Damit stehen alle Operatoren, Karten und Spielmodi ohne Einschränkungen zur Verfügung. Dies gilt ebenso für Inhalte, die Ubisoft in vier großen Updates nachreicht und Elemente wie Waffen, Zusätze, Server und Matchmaking – hier spielen alle Nutzer im selben Pool. Außerdem kann wie beim Hauptspiel der Season Pass erworben werden.

Um den vergünstigten Kaufpreis aufzuwiegen, verstärkt Ubisoft allerdings die Anreize für Ingame-Käufe: Gegenüber der Vollversion müssen Käufer der günstigeren Variante deutlich mehr Zeit aufwenden, um weitere Operatoren freizuspielen. Statt 500 bis 2.000 Ansehenspunkten für die Spielfiguren des Basisspiels müssen nun 12.500 Punkte aufgewendet werden. Damit steigt die Freispieldauer von maximal rund zwei Stunden auf etwa zwölf Stunden – Ubisoft kalkuliert mit einem Einkommen von rund 1.000 Punkten pro Spielstunde. Für nach der Veröffentlichung des Shooters hinzugefügte Operatoren müssen hingegen mit beiden Versionen 25.000 Ansehenspunkte aufgewendet werden.

Vier Operatoren zum Start

Mit Kauf des Spiels werden allerdings in der Starter Edition zwei zufällig ausgewählte, einsteigerfreundliche Operatoren freigeschaltet. Dabei handelt es sich um Rook, Sledge, Ash, Fuze, Mute, und Smoke. Außerdem erhalten Spieler 600 Rainbow-Credits, deren Verwendung Ubisoft nicht für kosmetische Gegenstände, sondern für den Erwerb von zwei weiteren Operatoren empfiehlt. Außerdem weist der Publisher darauf hin, dass sich die Starter Edition durch den Kauf des 4.920-Credit-Pakets, das den Erwerb des „Angreifer-Bündels“ und des „Verteidiger-Bündels“ ermöglicht, die alle 20 originalen Operatoren freischalten, zur Standard-Edition aufwerten lässt.