Smartwatch : Erste Moto 360 bekommt kein Android Wear 2.0

, 31 Kommentare
Smartwatch: Erste Moto 360 bekommt kein Android Wear 2.0

Die erste Generation der Smartwatch Motorola Moto 360 erhält kein Update auf Android Wear 2.0. Die Uhr kam Ende 2014 auf den Markt und war das Vorzeigeprodukt von Googles Smartwatch-Programm. Interessante neue Funktionen bleiben ihr damit vorenthalten.

Wie Motorola auf Twitter schreibt, erhält die erste Generation der Moto 360 kein Update auf Android Wear 2.0, die neueste Version von Googles Betriebssystem für Smartwatches. „Notwendige“ Sicherheits-Patches soll es jedoch weiterhin geben.

Android Wear 2.0 bringt unter anderem eine Handschrifterkennung sowie eigenständige Apps. Apps können damit unabhängig vom Smartphone direkt auf der Uhr betrieben werden. So muss der Besitzer einer Smartwatch mit Android Wear 2.0 beispielsweise beim Sport kein Smartphone dabei haben, um diese Anwendungen zu nutzen. Android Wear 2.0 kommt im Herbst 2016.

Dass die Moto 360 nicht mehr aktualisiert wird, sendet ein deutliches Signal an die Kunden: Wenn eine Uhr, die 2014 erschien, ein solches Update nicht erhält, lässt sich daraus schließen, dass Google beziehungsweise die Hersteller die Lebensdauer einer Smartwatch bei ungefähr zwei Jahren sehen.

Doch nicht nur die Moto 360 bleibt ohne Android Wear 2.0. Die Website 9to5Google hat eine Liste der Uhren zusammengestellt, die das Update erhalten sollen. Auch die LG G Watch wird demnach nicht auf Android Wear 2.0 aktualisiert. Die LG-Uhr wurde im März 2014 von Google gemeinsam mit der Moto 360 präsentiert.