Sofort-Live-Streaming : YouTube macht Periscope und Facebook nach

, 16 Kommentare
Sofort-Live-Streaming: YouTube macht Periscope und Facebook nach
Bild: YouTube

YouTube baut das seit 2011 auf der Plattform angebotene Live-Streaming um eine Instant-Funktion aus, die sich an Nutzer von Smartphones richtet. Diese können durch das Drücken von nur einem Knopf sofort online gehen und ihren Stream anbieten.

Benutzeroberfläche wie bei Periscope

Nicht nur, wie YouTube die neue Funktion technisch implementiert, sondern auch, wie die neue Benutzeroberfläche dazu aussieht, erinnert stark an Periscope. Die 2015 von Twitter übernommene App ermöglicht Nutzern ebenfalls, sofort mit ihrem Stream online zu gehen und diesen per Twitter-Meldung potenziell Millionen Nutzern zur Verfügung zu stellen.

Die neue Streaming-Option wird von YouTube allerdings nicht in eine eigenständige App ausgegliedert oder wie bei Periscope sofort allen Nutzern angeboten. YouTube baut das schneller zugängliche Streaming stattdessen in die Apps für Android und iOS ein und beschränkt sich zum Start auf die Verfügbarkeit der Funktion für eine kleine Gruppe von beliebten US-YouTubern.

Neue Streaming-Option für YouTube
Neue Streaming-Option für YouTube (Bild: YouTube)

Nur den großen roten Knopf drücken

Um das Streaming zu starten, müssten Nutzer nur auf den „großen roten“ Aufnahmeknopf drücken, ein Foto schießen oder ein bestehendes als Thumbnail auswählen und den Stream starten, erklärt YouTube. Den Screenshots zufolge können Anbieter des Streams außerdem auswählen, ob der Stream öffentlich abgehalten wird, die Chat-Funktion aktiviert sein soll oder Abonnenten informiert werden sollen.

Zur VidCon, die derzeit im kalifornischen Anaheim abgehalten wird, bietet YouTube die Funktion den Kanälen The Young Turks, AIB, Platica Polinesia, SacconeJolys und Alex Wassabi an. Ein größerer Rollout der neuen Funktion soll „bald“ folgen.