2/6 Honor 8 im Test : Günstiges P9 mit mehr RAM aber ohne Leica

, 114 Kommentare

Zieht Fingerabdrücke magisch an

Beim Design erinnert das Honor 8 auf der Vorderseite an das P9. Das am Rand leicht abgerundete 2,5D-Glas geht auch beim Honor-Modell sauber in den Metallrahmen über. Auch die Platzierung von Ohrhörer und Frontkamera lässt Rückschlüsse auf das P9 zu. Die Ähnlichkeit setzt sich an der Positionierung der Knöpfe auf der rechten Seite und der Unterseite fort. Die Rückseite hingegen unterscheidet sich abseits der Doppelkamera deutlich, da diese nicht aus Metall, sondern aus Glas besteht. Damit zieht das Honor 8 Fingerabdrücke auf beiden Seiten sehr stark an und liegt etwas rutschig in der Hand.

Die Verarbeitung des Smartphones überzeugt weitgehend: Alles sitzt fest an seinem Platz, das Gehäuse fühlt sich stabil und hochwertig an. Die Übergänge und Anschlüsse sind präzise ausgearbeitet und die Spaltmaße sind durchweg minimal und gleichmäßig. Die Knöpfe bieten alle einen gleichmäßigen und präzisen Druckpunkt und lassen sich auch ohne Hinsehen voneinander unterscheiden. Auch der rückwärtig verbaute Fingerabdrucksensor kann gedrückt werden, auch hier überzeugt der satte Druckpunkt.

Das Glas knarzt leicht und spiegelt stark

Durch den abgerundeten Metallrahmen liegt das Smartphone gut in der Hand, die Glasrückseite kann allerdings gerade im Sommer mit feuchten Händen schnell rutschig werden. Die geschliffenen Kanten des Rahmens verleihen dem Smartphone einen edlen Eindruck. Nicht vollständig gelungen ist hingegen die Glasrückseite, sie gibt unter leichtem Druck auf Höhe des Herstellerlogos nach und knarzt.

Sowohl die Vorder- als auch die Rückseite spiegeln je nach Position sehr stark, so dass einfallendes Licht dem Nutzer teils sehr hell entgegenkommt. Optisch interessant, im Alltag aber teilweise unpraktisch. Durch ein Glaselement aus 15 Schichten soll Huawei zufolge ein 3D-Effekt mit mehr Tiefe erzeugt werden.

Bis auf das kleine Manko auf der Rückseite überzeugt die Verarbeitung des Honor 8. Das Smartphone ist präzise und sauber ausgearbeitet und kombiniert erfolgreich die Anleihen am P9 mit eigenen Details zu einem eigenständigen Design.

Auf der nächsten Seite: Full HD auf 5,2 Zoll