6/6 Honor 8 im Test : Günstiges P9 mit mehr RAM aber ohne Leica

, 114 Kommentare

Fazit: Ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis

Zwar kostet das Honor 8 weniger als die Vorlage Huawei P9, ein rundes Paket gibt es wie von der Marke gewohnt trotzdem – unter anderem mit 1 Gigabyte mehr Arbeitsspeicher. Im Alltag leistet sich das Smartphone kaum Schwächen und überzeugt durch die flinke Bedienung, die weiterhin sehr gute Kamera und das farbenfrohe Display. Obwohl die Leica-Partnerschaft aktuell dem P9 vorbehalten ist, ähneln die Fotos denen des Huawei-Smartphones. Nur echte Monochromaufnahmen fehlen dem günstigeren Modell unterm Strich.

Obwohl die Anlehnungen an das P9 deutlich erkennbar sind, birgt das Design des Honor 8 auch Eigenständigkeit. Die beiden Seiten aus Glas wirken hochwertig und sind weitgehend gut verarbeitet. Front und Rückseite spiegeln allerdings auch vergleichsweise stark und ziehen Fingerabdrücke magisch an.

Honor 8
Honor 8

Zudem überzeugen der flexible und schnelle Fingerabdrucksensor sowie die Anschluss-Ausstattung mit USB Typ C, Infrarotsender und Dual-SIM. Schneller könnte die USB-Schnittstelle allerdings sein, externe Massenspeicher werden über USB 2.0 nur sehr langsam beschrieben. Dual-SIM ist über einen Hybridschacht gelöst, sodass Nutzer vor die Wahl zwischen Speichererweiterung und zweiter SIM gestellt werden. Aus dem Rahmen fallen zusätzlich die vergleichsweise schwache GPU und die durchschnittlichen Laufzeitmessungen.

Insgesamt bietet das Honor 8 trotzdem kaum Anlass zur Kritik. Für etwa 400 Euro erhalten Käufer ein sehr rundes Paket, das sich teilweise auch vor teureren Smartphones nicht verstecken muss. Bestwerte bleiben aus, dafür bietet das Smartphone aber Konstanz. Mögliche Alternativen sind die größeren, aber preislich identischen OnePlus 3 und ZTE Axon 7, deren Hardware-Ausstattung das Honor 8 übertrifft. Für einen Aufpreis von rund 50 bis 100 Euro gibt es das LG G5.

Honor 8 (32 GB)
Produktgruppe Smartphones, 15.09.2016
  • Display++
  • Leistung Produktiv+
  • Leistung Unterhaltung+
  • LaufzeitO
  • Verarbeitung+
  • gutes Display
  • schneller Fingerabdrucksensor
  • flüssige Bedienung
  • gute Verarbeitung...
  • Speicher erweiterbar
  • Dual-SIM
  • USB 2.0 Typ C
  • Infrarot-Sender
  • Schnellladefunktion
  • gute Kamera
  • vergleichsweise schwache GPU
  • Hybridschacht für Dual-SIM/microSD
  • Glas spiegelt stark
  • ...mit kleinen Mängeln
  • veraltete Sicherheits-Patch-Ebene

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.