4/4 Sharkoon Skiller Mech im Test : Beleuchtete Alternative zu Cherrys MX Board 3.0

, 59 Kommentare

Fazit

Sharkoon gelingt es mit der Skiller Mech eine beleuchtete Alternative zum Cherry MX Board 3.0 am Markt zu platzieren. Weil beide Kandidaten ihre ganz spezifischen Vor- und Nachteile haben, fällt Kunden, die wissen, was sie suchen, die Auswahl trotzdem leicht: Die Skiller Mech bietet mit einer hochwertigeren Anmutung sowie einer softwarelos, aber umfangreich konfigurierbaren Beleuchtung Features, die bei Cherry nicht zu haben sind, muss dafür aber bei Lautstärke sowie den Tastern etwas zurückstecken.

Das durch die offene Kulisse hellere Klackern der Tastatur paart sich mit Tastern, die zwar durch qualitative Verbesserungen eine echte Budget-Alternative zu MX-Modulen werden, aber immer noch nicht an das Original heranreichen – was immerhin finanziellen Spielraum für zusätzliche Ausstattung schafft, die letztlich das primäre Kaufkriterium für die Skiller Mech ist. Schwächen im Detail, zuvorderst die kurze und recht schmutzempfindliche Handballenauflage, schlecht greifbare Hochstellfüße sowie die suboptimale Platzierung der Medientasten fallen final mit Rücksicht auf den Preis nicht so sehr ins Gewicht. Wesentlich sind die Flexibilität der Beleuchtung sowie die Ausleuchtung selbst, die auch im Detail durchdacht wirken.

Damit wird klar, wie sich die Aufgaben in der 60-Euro-Klasse künftig verteilen: Cherrys MX Board 3.0 bleibt als insgesamt komplettere Tastatur mit besserem Layout und Design eine Standardempfehlung für Nutzer, die vor allem Eingaben tätigen möchten, die Skiller Mech empfiehlt sich Anwendern, die Wert auf eine Hintergrundbeleuchtung legen – und zwar auch dann, wenn teurere Tastaturen mit jeweils gleicher Tastentechnik im Vergleich herangezogen werden. In beiden Fällen bleiben die Abstriche zu empfehlenswerten Produkten höherer Preisklassen erfreulich gering, um nicht zu sagen: Zumeist minimal.

Sharkoon Skiller Mech im Test

Alternativen in diesem Preissegment sind zwar nur ohne Beleuchtung, aber dafür mit Cherrys MX-Technik erhältlich: Wer keine LEDs benötigt, sollte sich aufgrund der vielfach erprobten und besseren Technik die Cherry MX Board 3.0 sowie die Qpad MK-50 zumindest einmal ansehen.

Sharkoon Skiller Mech (Kailh Blue)
Produktgruppe Tastaturen, 20.09.2016
  • Gehäuse+
  • Tasten & Beschriftung+
  • LayoutO
  • Ausstattung & Extras++
  • Softwaren/a
  • Hochwertige Anmutung des Gehäuses
  • Ausleuchtung der Tastenkappen
  • Beleuchtung softwarelos und umfangreich konfigurierbar
  • N-Key-Rollover
  • Verbesserte Kailh-Taster
  • Handballenauflage knapp bemessen
  • Hochstellfüße schlecht greifbar
  • Medientasten nicht einhändig erreichbar

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.