5/5 CPU-Wasserkühler im Test : Anfi-tec, Aqua Computer, EKWB & Koolance im Vergleich

, 51 Kommentare

Fazit

Alle vier Testkandidaten konkurrieren auf einem sehr hohen Niveau: Keiner der Kühler leistet sich Fehler bei Verarbeitung, Kühlleistung oder Volumenstromreduktion – dennoch gibt es im Detail Unterschiede und auch eine neue Empfehlung.

Aqua Computer Cuplex Kryos Next im Testsystem
Aqua Computer Cuplex Kryos Next im Testsystem

Anfi-tec drei

Der „drei“ von Anfi-tec ist ein sehr wandelbarer Kühler. Der Hersteller bietet Kunden etliche Möglichkeiten, die Optik des Kühlers dem eigenen Geschmack anzupassen: Es gibt verschiedene Farben und zum Teil auch andere Materialien für den Kühlerdeckel, die Zierblende und den Halterahmen. Käufer müssen sich aber für eine Plattform entscheiden, da der Kühler entweder für AMD- oder für Intel-Prozessoren angepasst verkauft wird. Der Kühler kann im Online-Shop des Herstellers ab 74,90 Euro bestellt werden.

Der Kühlkörper zeigt den mit Abstand geringsten Durchflusswiderstand, so dass er theoretisch auch mit schwachen Pumpen eingesetzt werden kann. Dafür verliert er jedoch verhältnismäßig stark an Kühlleistung, wenn der Durchfluss sinkt. Bei moderatem Durchfluss zeigt der Kühler aber eine ordentliche Leistung, die mit zunehmendem Volumenstrom auch noch weiter gesteigert werden kann.

Anfi-tec drei
Produktgruppe CPU-Wasserkühler, 28.10.2016
  • Sehr geringer Durchflusswiderstand
  • Viele Möglichkeiten zur Individualisierung
  • Hervorragende Verarbeitung
  • Kühlleistung bricht bei niedrigem Durchfluss relativ stark ein
  • Kein plattformübergreifendes Montagematerial

Aqua Computer Cuplex Kryos Next

Sechs Jahre nach dem Cuplex Kryos veröffentlicht Aqua Computer den Cuplex Kryos Next, der sogleich den bisherigen Spitzenreiter schlägt: Der Kühler von Aqua Computer zeigt nicht nur die beste Kühlleistung im Testsystem, sondern auch einen sehr moderaten Durchflusswiderstand sowie einen geringen Leistungseinbruch bei reduziertem Volumenstrom. Die getestete Version mit Deckel und Boden aus vernickeltem Kupfer wird zu einer Preisempfehlung von 84,90 Euro angeboten. Der Kühler gehört damit zu den teuren Exemplaren – doch dafür findet sich im Lieferumfang mit „Kryonaut“ von Thermal Grizzly bereits eine hochwertige Wärmeleitpaste. Ein Wermutstropfen bleibt beim Blick in den Lieferumfang: Universales Montagematerial fehlt, Käufer müssen sich vor dem Kauf für eine Plattform entscheiden.

Aqua Computer wird den Cuplex Kryos Next insgesamt in über 90 Varianten anbieten, die von 59,90 Euro für den Kühler mit Deckel aus Delrin (POM) bis hin zu 289,90 Euro für die teuerste Version reichen. Das Luxusmodell besitzt dann einen Boden aus .925 Sterling-Silber, die einstellbare Bodenplatte „Vario“ sowie ein Display mit Mikroprozessor und hat einen integrierten Temperatursensor. Für die sehr guten Leistungen des Cuplex Kryos Next erhält der Kühler die Redaktionsempfehlung.

Aqua Computer Cuplex Kryos Next
Produktgruppe CPU-Wasserkühler, 28.10.2016
  • Hervorragende Kühlleistung
  • Makellose Verarbeitung
  • Hohe Kühlleistung auch bei niedrigem Durchfluss
  • Kein plattformübergreifendes Montagematerial
ComputerBase-Empfehlung für Aqua Computer Cuplex Kryos Next

EK Water Blocks Supremacy Evo Full Nickel

EKWB ist mit dem Supremacy Evo ein sehr rundes Gesamtpaket gelungen: Gute Durchflusswerte, makellose Verarbeitung sowie der umfangreiche Lieferumfang mit hochwertiger Wärmeleitpaste lassen keine Kritik aufkommen. Inklusive Montagematerial für AMD und Intel wird der Kühler für aktuell gut 80 Euro angeboten. Nur die Kühlleistung kann sich nicht von der Konkurrenz absetzen. Doch die Unterschiede der einzelnen Testkandidaten sind generell sehr gering, so dass der Rückstand des Supremacy Evo zum Cuplex Kryos Next problemlos mit einer etwas größeren Radiatorfläche kompensiert werden kann.

EK Water Blocks Supremacy Evo (Full Nickel)
Produktgruppe CPU-Wasserkühler, 28.10.2016
  • Makellose Verarbeitung
  • Kompatibel zu AMD und Intel
  • (keine)

Koolance CPU-390CI

Auch Koolance liefert eine sehr beeindruckende Vorstellung ab: Der neue CPU-390 überzeugt wie die anderen Kühler in dieser Testrunde ebenfalls mit moderatem Durchflusswiderstand und hervorragender Verarbeitung. Der Kühler zeigt eine sehr hohe Leistung und arbeitet auf Augenhöhe mit dem Heatkiller IV Pro von Watercool. Abgesehen vom neuen Aqua Computer führt er das Testfeld damit an.

Der CPU-390 kann als Intel- oder AMD-Variante bestellt werden und wird vom Hersteller für 89,99 US-Dollar verkauft – aktuell ist er noch nicht im deutschen Preisvergleich gelistet.

Koolance CPU-390 (CI)
Produktgruppe CPU-Wasserkühler, 28.10.2016
  • Sehr gute Kühlleistung
  • Hervorragende Verarbeitung
  • Kein plattformübergreifendes Montagematerial

Die 1. Runde im Vergleich von aktuellen CPU-Wasserkühlern hat ComputerBase im August 2016 veröffentlicht.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.