2/3 Neue Razer-Notebooks : Kaby-Lake-Stealth, GTX 1060 im Blade/Blade Pro mit 17 Zoll

, 32 Kommentare

Drei Neuauflagen der Blade-Gaming-Notebooks

Mit dem Marktstart in Europa zeigt Razer die Blade-Notebooks mit Hardware auf dem aktuellen Stand. Das bedeutet, dass das Razer Blade Stealth mit Intel Core i7-7500U der Kaby-Lake-Generation ausgeliefert wird und das Razer Blade einen Skylake-6700HQ-Prozessor sowie eine Nvidia GeForce GTX 1060 trägt. Zur Ankündigung des Skylake-Refreshs erhielten US-Kunden das Blade noch mit GeForce GTX 970M. Beide Formfaktoren können nun mit SSDs mit bis zu 1 TB Kapazität ausgestattet werden. Die HDMI-Ports arbeiten nach dem 2.0-Standard und beherrschen die Ausgabe von 4K-Signalen bei 60 Hz Wiederholrate.

Beim Razer Blade Stealth verbaut Razer einen um 15 Prozent auf 53,6 Wattstunden vergrößerten Akku und stellt eine Power Bank für zusätzliche Laufzeit vor. Der portable Akku besitzt eine Kapazität von 12.800 mAh und wird im Betrieb am Netzteil des Stealth über USB-C oder aber MicroUSB geladen. Neben dem USB-C-Port für das Ultrabook liefert die Power Bank parallel auch an zwei vollwertige USB-Ports Energie.

Modell Razer Blade Stealth Razer Blade (2016)
Display 12,5 Zoll, QHD (2.560 × 1.440), IGZO, Touch, 235 ppi
12,5 Zoll, UHD (3.840 × 2.160), IGZO, Touch, 352 ppi, 100% aRGB
14 Zoll, FHD matt (1.920 × 1.080), IPS, 157 ppi
14 Zoll, QHD+ (3.200 × 1.800), IGZO, Touch, 262 ppi
Prozessor Intel Core i7-7500U,
2,7 GHz (3,5 GHz Turbo), 15 Watt
Intel Core i7-6700HQ,
2,6 GHz (3,5 GHz Turbo), 45 Watt
Grafik Intel HD 620 (IGP) Intel HD 530 (IGP)
Nvidia GeForce GTX 1060, 6GB GDDR5
Arbeitsspeicher 8-16 GB LPDDR3-1.866 16 GB DDR4-2.133
Festplatte 128/256/512 GB SSD (PCIe) QHD
512 GB/1 TB SSD (PCIe) UHD
256 GB/512 GB/1 TB SSD (PCIe)
WLAN Killer Wireless-AC 802.11a/b/g/n/ac
Bluetooth 4.1
Akku 53,6 Wh, 45W USB-C-Netzteil 70 Wh. 165W-Netzteil
Lautsprecher Built-in Stereo
Eingabegeräte ClickPad, Chroma Chiclet-Tastatur, Deutsches Layout
hintergrundbeleuchtet 16,8 mio. Farben, Multi-Touchscreen (14“ QHD+)
Anschlüsse HDMI 2.0, Kombo-Audio, 3 × USB 3.0, USB 3.1 Type C TB3 HDMI 2.0, Kombo-Audio, 2 × USB 3.0, USB 3.1 Type C TB3
Sonstiges 2 MP-Webcam, Dual-Mikro
Abmessungen 321 × 206 × 13,1 mm 345 × 235 × 17,9 mm
Gewicht 1,29 kg (inkl. Akku) 1,89 Kg (inkl. Akku) FHD, 1,9 Kg QHD+
Betriebssystem Windows 10 Home 64Bit
Preis ab 1.099 Euro ab 1.999 Euro

Für das Stealth-Ultrabook kündigt Razer den Versand ab morgen an, Bestellungen bis zum 27. Oktober legt Razer eine mobile Orochi-Maus und ein Kabuto-Mauspad im Gesamtwert von 110 Euro bei. Das 14-Zoll-Blade kann ebenfalls sofort geordert werden, der Versand erfolgt allerdings erst Ende des Monats. Die ersten Bestellungen bis zum 27. Oktober erhalten als Beigabe den Razer Mercenary Backpack sowie die Mamba Tournament Edition im Wert von jeweils 100 Euro. Im Laufe des Novembers soll mit dem Razer Blade Pro auch eine Neuauflage des 17,3-Zoll-Gaming-Notebooks verfügbar sein.

Ein genaues Datum für die Verfügbarkeit des bereits mehrfach verschobenen eGPU-Gehäuses Core in Deutschland konnte Razer weiterhin noch nicht nennen, es soll im Bundle mit dem Stealth ab 449 Euro erhältlich sein.

Auf der nächsten Seite: Desktop im Laptop – Das 17,3-Zoll Blade Pro