2/5 Xperia XZ und X Compact im Test : Sehr schnell gibt es von Sony nur noch in groß

, 86 Kommentare

Zwei helle Displays

Bei den Displays erinnern die Smartphones an das Duo Xperia Z5 und Z5 Compact, denn sowohl Größe als auch Auflösung wurden übernommen. Nach einem kurzen Ausflug zu einem UHD-Bildschirm im Z5 Premium bleibt Sony auch beim neuen Flaggschiff bei Full HD, auch wenn die Konkurrenz bereits QHD bietet und Virtual Reality auch bei Smartphones immer populärer wird – hierfür bedarf es auch praktisch einer hohen Auflösung.

Helles Full-HD-Display im XZ

Beim Xperia XZ verteilen sich somit die 1.080 × 1.920 Pixel auf einer Fläche von 5,2 Zoll, was in einer scharfen Bildpunktdichte von 424 ppi resultiert. Somit sind auch aus näherer Betrachtung Schriften scharf und es kommt zu keiner Treppenstufenbildung. Der Bildschirm leuchtet wie von Sony gewohnt sehr hell, die maximale Helligkeit liegt bei 628 cd/m². Wie aber ebenfalls von Sony gewohnt, fällt das Bild mit einem Weißpunkt von circa 7.000 Kelvin kühler aus. Die Farbbalance kann in den Einstellungen den eigenen Wünschen angepasst werden. Auch der Kontrast von 1.256:1 ist solide, aber im Vergleich zu anderen Topmodellen nicht überragend. Die Blickwinkel sind stabil und die Farbdarstellung satt, aber nicht unnatürlich.

X Compact erinnert an die vorherigen Kompakten

Der Bildschirm des Xperia X Comapct erinnert mit 4,6-Zoll-Diagonale und einer Auflösung von 720 × 1.280 Pixeln auf Papier an die geistigen Vorgänger Xperia Z3 Compact und Xperia Z5 Compact. Die Pixeldichte ist mit 319 ppi im Alltag scharf und ausreichend. Doch nicht nur auf dem Papier, sondern auch in den Messungen erinnert das erste kompakte Smartphone der X-Reihe an die älteren Modelle: Mit einer Helligkeit von 542 cd/m² und einem Kontrast 1.355:1 bewegt sich das Smartphone in ähnlichen Regionen. Die Werte sind auch zwei Jahre nach dem Z3 Compact sehr zufriedenstellend, stellen aber keine Rekorde auf. Mit 7.200 Kelvin fällt das Display des X Compact noch kühler aus als das des XZ. Farben sind auch beim kleinen Modell satt und die Blickwinkel stabil.

Auf der nächsten Seite: Im Alltag sind beide schnell