3/3 Alphacool Eisblock XPX im Test : Höchste Leistung durch optimierte Strömung

, 81 Kommentare

Fazit

Der Eisblock XPX löst den NexXxoS XP3 V.2 als CPU-Wasserkühler aus dem Hause Alphacool ab. Dazu hat der Hersteller sowohl das Innenleben als auch das äußere Design des Kühlkörpers grundlegend überarbeitet: Aus einem sehr flachen Kühler mit glänzendem Plastikdeckel und Kreuz-/Schlitzstruktur der Bodenplatte wurde ein deutlich größerer Kühlblock, der auf eine Bodenplatte mit Kühlfinnen und optimierter Strömung setzt. Der neue Kühler wird von einer Abdeckung aus Plastik mit einer Ummantelung aus mattem Aluminium in Schwarz oder Silber eingefasst.

Alphacool Eisblock XPX
Alphacool Eisblock XPX

Kühlleistung und Lieferumfang suchen Ihresgleichen

Als neuer Kühler ist es das erklärte Ziel des Eisblocks, den Vorgänger zu übertreffen. Das gelingt ihm problemlos: Der Eisblock XPX setzt sich mit sehr knappem Vorsprung an die Spitze des Testfelds – er kühlt von allen bisher getesteten Kühlern am besten. Aufgrund der geringen Differenzen zwischen allen getesteten CPU-Wasserkühlern können Leistungsunterschiede zwischen den einzelnen Modellen aber einfach durch etwas mehr Radiatorfläche ausgeglichen werden: Eine leistungsfähige und leise Wasserkühlung wird am besten mit einer möglichst großen Kühlfläche erreicht.

Der Lieferumfang des Kühlers von Alphacool mit plattformübergreifendem Montagematerial und guter Wärmeleitpaste von Gelid ist eine Erwähnung wert, denn bei einigen Konkurrenten muss sich der Kunde vor dem Kauf auf einen CPU-Hersteller beschränken. Sofern ein Plattformwechsel ansteht, muss dann zusätzliches Befestigungsmaterial bestellt werden.

Die Durchflussreduktion des Eisblock XPX ist etwas höher als der Durchschnitt aller getesteten Kühler, sollte aber auch schwache Pumpen nicht vor große Herausforderungen stellen. Bei sehr geringem Durchfluss sinkt die Kühlleistung des Eisblock XPX etwas stärker als bei den anderen modernen Konkurrenten, doch dank seiner sehr guten Ausgangsleistung bleibt er damit immer noch konkurrenzfähig.

Materialwahl und Verarbeitung könnten noch besser ausfallen

Alphacool bietet den neuen CPU-Wasserkühler zu einem Preis von 69,95 Euro an. Damit erhält der Käufer den aktuell leistungsfähigsten Kühlblock. Im Vergleich zu Kühlblöcken von Anfi-tec, Aqua Computer, EKWB, Koolance, Watercool oder XSPC kann der Eisblock aber bezüglich der Verarbeitungsqualität und der eingesetzten Materialien nicht mithalten: Im Kühler von Alphacool finden sich Verfärbungen und Rückstände von der Fertigung. Zudem wirken der Kühlerdeckel aus Plastik mit Aufsatz aus dünnem Aluminium und das Montagesystem nicht so hochwertig wie die Konkurrenz aus massivem Kupfer mit Halterahmen aus Edelstahl.

Abgesehen von diesen Kritikpunkten ist der Eisblock XPX jedoch ein gelungener CPU-Kühler, der mit sehr guten Leistungswerten und plattformübergreifender Kompatibilität zu gefallen weiß.

Alphacool Eisblock XPX
Produktgruppe CPU-Wasserkühler, 23.11.2016
  • Hervorragende Kühlleistung
  • Kompatibel zu AMD und Intel
  • Materialanmutung nicht allzu hochwertig
Alphacool Eisblock XPX im Testsystem
Alphacool Eisblock XPX im Testsystem

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.