3/6 PlayStation 4 Pro im Test : Wer neu kauft, kauft Pro

, 206 Kommentare

Spielen auf einem Full-HD-Fernseher

Auch wenn die PlayStation 4 Pro primär für den Betrieb an einem Ultra-HD-Fernseher vorgesehen ist, dürften die meisten Spieler noch einen Full-HD-TV besitzen. Doch auch auf diesen sehen Spiele, sofern sie einen Pro-Modus besitzen, auf der PlayStation 4 Pro schöner aus. Die drei Testspiele The Last of Us, Uncharted 4 sowie Infamous: Second Son zeigen aber auch schnell auf, dass das Endergebnis stark von den Fähigkeiten des Entwicklers abhängig ist. Die Unterschiede sind groß.

PS4 vs. PS4 Pro – Infamous: Second Son

Es hängt vom Spiel ab, ob die PS4 Pro eine sichtbar bessere Grafik bietet

The Last of Us hat es ziemlich schwer, sich im Pro-Modus unter Full HD optisch abzusetzen. Das lässt sich vielleicht damit begründen, dass das Spiel ursprünglich sogar noch für die PlayStation 3 erschienen ist. Die PlayStation 4 Pro rendert im Pro-Modus intern mit einer höheren Auflösung, sodass die Kanten minimal weniger flackern und die Texturen ein wenig schärfer erscheinen. Im Spielalltag fällt das kaum auf.

PS4 vs. PS4 Pro – The Last of Us

Deutlich größer fallen die Unterschiede im moderneren Uncharted 4 auf, auch hier wird im Pro-Modus intern jetzt höher als mit Full HD gerechnet. Insbesondere wenn der Spieler in beleuchteten Räumen oder gar bei Tageslicht unterwegs ist, fallen auf Anhieb die deutlich schärferen Texturen auf, die durch das Downsampling entstehen. Und auch die Kanten flimmern sichtbar weniger. Auch Full-HD-Spieler profitieren in diesem Spiel also von der PlayStation 4 Pro.

PS4 vs. PS4 Pro – Uncharted 4

Infamous bietet zwei Grafik-Modi auf der PS4 Pro

Die größten Unterschiede zwischen den zwei Konsolen sind in Infamous: Second Son zu sehen. Neben dem Ultra-HD-Modus mitsamt HDR gibt es für PS4-Pro-Nutzer sogar noch zwei verschiedene Full-HD-Einstellungen. Eine erhöht die Framerate, die andere dagegen die Bildqualität mittels Downsampling. Infamous läuft auf der ersten PlayStation 4 zwar schon ordentlich, allerdings ist das Spielgefühl auf der Pro mit der höheren Framerate in einigen Spielszenen besser. Grafisch gibt es keinerlei Unterschiede.

Das ändert sich wiederum deutlich, wenn man auf der PlayStation 4 Pro die höhere Auflösung statt mehr FPS aktiviert. Das reduziert die Anzahl der flimmernden Objekte auf dem Bildschirm deutlich. Neben dem ruhigeren Bild profitieren die Texturen. Auch auf einem Full-HD-Fernseher sieht Infamous: Second Son auf der PlayStation 4 Pro damit auf Wunsch deutlich besser als auf der PlayStation 4 aus.

Auf der nächsten Seite: Spielen auf einem Ultra-HD-Fernseher