Nikolaus-Gewinnspiel: 28 Empfehlungen des Jahres 2016 zu gewinnen 2/9

ComputerBase 420 Kommentare

Grafikkarten

Palit GeForce GTX 1080 GameRock Premium Edition

Palit stellt für das Gewinnspiel mit der GeForce GTX 1080 GameRock Premium Edition nicht nur die beste GeForce GTX 1080, sondern ebenso die beste, derzeit von Boardpartnern angebotene Grafikkarte. Gegenüber der von Nvidia gebauten Founders Edition hat die Palit-Grafikkarte zwei große Vorteile. Einerseits fällt die Performance aufgrund der deutlich höheren Taktraten ein gutes Stück höher aus. Die Pascal-GPU streift nur knapp an der 2.000-MHz-Grenze vorbei, sodass die Grafikkarte im Schnitt spürbare 17 Prozent schneller als das Referenzmodell arbeitet. Andererseits agieren die zwei Axial-Lüfter in allen Lebenslagen sehr leise. Eine Kombination, die selten ist.

Palit GeForce GTX 1080 GameRock Premium Edition
Palit GeForce GTX 1080 GameRock Premium Edition

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X 6G

MSI wollte bei der GeForce GTX 1060 Gaming X 6G nichts anbrennen lassen und verbaut deshalb denselben Kühler wie auf der GeForce GTX 1080. Mit dem Ergebnis, dass die Lüfter selbst nach einer langen Spiele-Session kaum aufdrehen. Die Grafikkarte ist beim Spielen somit fast schon flüsterleise. Darüber hinaus hat MSI noch ein wenig an den Taktraten gedreht, sodass die GPU mit durchweg über 1.900 MHz arbeitet. Die GeForce GTX 1060 Gaming X 6G ist damit immerhin sieben Prozent schneller als die Founders Edition.

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X 6G
MSI GeForce GTX 1060 Gaming X 6G

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil

PowerColor stellt mit der Radeon RX 480 Red Devil die beste Polaris-Grafikkarte. Zwar nicht die schnellste, aber trotzdem auch die beste aktuelle AMD-Grafikkarte – denn sie hat keine Nachteile. PowerColor lässt die Radeon RX 480 Red Devil mit maximal 1.330 MHz takten, sodass die Geschwindigkeit des Acht-Gigabyte-Modells sechs Prozent höher als bei der Referenz ausfällt. Der lange Kühler erledigt seine Aufgaben im Spielebetrieb zudem angenehm leise, auch ohne Kopfhörer. Zudem bietet der Hersteller ein zweites BIOS, das den Silent-Modus aktiviert. In diesem ist die Grafikkarte noch einmal etwas leiser, auf Kosten von nur wenig Performance.

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil
PowerColor Radeon RX 480 Red Devil

Auf der nächsten Seite: Solid State Drives