1 Million Spieler gleichzeitig: PUBG-Rekord beschert auch Steam neuen Meilenstein

Michael Günsch 299 Kommentare
1 Million Spieler gleichzeitig: PUBG-Rekord beschert auch Steam neuen Meilenstein

Der Hype um das Battle-Royale-Survival-Game Playerunknown's Battlegrounds (PUBG) ist ungebrochen. Wurde jüngst das Erreichen von 10 Millionen Verkäufen des Spiels vermeldet, folgt der nächste Meilenstein: Erstmals spielten PUBG laut Steam-Statistik über eine Million Spieler gleichzeitig.

PUBG sorgt mit Spielerhöchststand auch für Steam-Rekord

In den aktuellen Steam-Charts rangiert PUBG damit auf Platz eins, noch deutlich vor Dota 2, das allerdings schon einmal fast 1,3 Millionen gleichzeitige Spieler auf Steam hatte und damit (noch) der Allzeit-Rekordhalter bleibt. Dota 2 ist als Free-2-Play-Titel allerdings grundsätzlich kostenlos.

Im Sog von PUBG feiert auch die Steam-Plattform selbst einen Rekord: Mit rund 13,5 Millionen erreichte die Zahl der gleichzeitigen Steam-Nutzer heute einen neuen Höchststand.

Am 8.9.2017 knackte PUBG die Millionenmarke
Am 8.9.2017 knackte PUBG die Millionenmarke (Bild: Steam)
Auch Steam mit neuem Höchststand bei gleichzeitigen Nutzern
Auch Steam mit neuem Höchststand bei gleichzeitigen Nutzern (Bild: Steam)

Erst vor wenigen Tagen hat Creative Director Brendan Greene alias Playerunknown via Twitter verlauten lassen, dass sich PUBG zehn Millionen Mal verkauft hat. Dies ist angesichts dessen, dass das Spiel erst seit knapp einem halben Jahr auf Steam erhältlich ist und zudem den unfertigen Early-Access-Status noch nicht verlassen hat, erst recht bemerkenswert.

Battle Royale als Wurzel des Erfolgs

Während es sich bei PUBG im Grunde um einen herkömmlichen Shooter mit Survival-Charakter handelt, sorgt der von Brendan Greene erschaffene Spielmodus Battle Royale für besonderen Reiz: Das Spielfeld wird im Verlauf einer Runde auf immer kleiner werdende kreisrunde Zonen begrenzt. Wer sich außerhalb der sicheren Zone befindet, verliert kontinuierlich Lebensenergie. Jeder kämpft gegen jeden und wer zuletzt allein oder als Team unter jeweils bis zu 100 Online-Spielern überlebt, hat die Runde gewonnen. Dabei ist es sogar möglich, gänzlich ohne einen Abschuss zu gewinnen.

Greene gilt als Schöpfer des Genres Battle Royale, das er zunächst als Mod für die Militärshooter Arma 2 und Arma 3 kreierte. Die eigentliche Idee stammt vom japanischen Film Battle Royale respektive den gleichnamigen Romanen ab, die dem Genre den Namen verleihen.

Ausblick auf den nächsten Patch

Als Early-Acess-Titel wird PUBG kontinuierlich weiterentwickelt. Neben diversen Fehlerbereinigungen sollen mit der nächsten Version ein neuer Wettertyp mit Nebel, eine neue Waffe sowie Ranglisten für die First-Person-Server Einzug halten.

PUBG ist auf Steam für rund 30 Euro erhältlich.

Screenshot vom neuen Wettereffekt mit Nebel
Screenshot vom neuen Wettereffekt mit Nebel (Bild: @PLAYERUNKNOWN (Twitter))
Mini-14 als neue Waffe
Mini-14 als neue Waffe (Bild: @PUBATTLEGROUNDS (Twitter))
Update 18.09.2017 10:14 Uhr

Am Wochenende hat PUBG auch den Rekord von Dota 2 bei den meisten gleichzeitigen Spielern auf Steam aller Zeiten gebrochen: 1.342.857 Nutzer spielten den Battle-Royale-Shooter von Bluehole gleichzeitig.