Titan Ridge: Intel erweitert Thunderbolt 3 um DisplayPort 1.4

Nicolas La Rocco 35 Kommentare
Titan Ridge: Intel erweitert Thunderbolt 3 um DisplayPort 1.4
Bild: Intel

Intel hat neue Controller für Thunderbolt 3 angekündigt, die als Neuerung DisplayPort 1.4 unterstützen. Das ermöglicht höhere Bildwiederholraten in 4K, 5K und 8K sowie eine neue Fehlerkorrektur, HDR-Features und den Farbraum der ITU-R-Empfehlung BT.2020. Eine höhere Übertragungsrate wird dafür dank Kompression nicht benötigt.

Intels neue Controller für Thunderbolt 3 mit DisplayPort 1.4 heißen JHL7540 und JHL7340 für Computer-Hersteller sowie JHL7440 für Hersteller von Peripherie. Fundamentale Veränderungen gegenüber den direkten Vorgängern mit der Modellnummer JHL6x40 bringen die neuen Controller nicht mit: Nach wie vor werden 40 Gbit/s Übertragungsrate über eine 4x-PCIe-Anbindung nach Gen 3 geboten. Einen neuen Namen hat Intel der neuen Variante von Thunderbolt 3 trotzdem spendiert: Titan Ridge. Die zuvor angebotenen Controller tragen den Codenamen Alpine Ridge.

Die neuen Thunderbolt-3-Controller sind insbesondere für den Betrieb hochauflösender Monitore mit Unterstützung von HDR und des Farbraums der ITU-R-Empfehlung BT.2020 interessant. Der erstmals integrierte Support von DisplayPort 1.4 ermöglicht bei gleicher Datenrate wie bei DisplayPort 1.2 nun höhere Bildwiederholfrequenzen für 4K, 5K und 8K.

Kompression von bis zu 3:1

Realisiert wird dies über Display Stream Compression 1.2 (DSC), die im Verhältnis von maximal 3:1 eine laut FAQ der VESA qualitativ nicht sichtbare Kompression erlaubt. In 4K ist fortan somit nicht mehr bei 120 Hz Schluss, sondern auch 144 Hz und 240 Hz werden unterstützt. 5K ist mit DSC 1.2 maximal bei 120 Hz statt bisher 60 Hz möglich und in 8K können Displays erstmals mit 60 Hz statt der zuvor üblichen 30 Hz betrieben werden. Damit das klappt, muss auch der Monitor DisplayPort 1.4 mit DSC unterstützen.

Thunderbolt 3 mit DisplayPort 1.4 Thunderbolt 3 mit DisplayPort 1.2
4K 3.840 × 2.160 120 Hz
144 Hz ✓ (DSC) ×
240 Hz ✓ (DSC) ×
5K 5.120 × 2.880 60 Hz
120 Hz ✓ (DSC) ×
8K 7.680 × 4.320 30 Hz
60 Hz ✓ (DSC) ×

DisplayPort 1.4 unterstützt zudem die Vorwärtsfehlerkorrektur, die für die Nutzung von DSC 1.2 vorausgesetzt wird. Der neue Standard unterstützt zudem nach CTA-861.3 definierte HDR-Features. HDR-Metadaten werden als sekundäre Datenpakete mit übertragen, was unter anderem nützlich für die Wandlung von DisplayPort 1.4 zu HDMI 2.0a ist. Die HDR-Metadaten-Übertragung ist zudem für zukünftige, dynamische HDR-Standards vorbereitet, zum Beispiel die junge Plus-Variante von HDR10.

Erste Produkte im Laufe des Jahres

Intels neue Controller mit den Modellnummern JHL7x40 sind abwärtskompatibel zu früheren Computern, Kabeln und Peripherie mit Thunderbolt. Die neuen Controller sollen im Laufe dieses Jahres in ersten Produkten zum Einsatz kommen. Während die Modelle JHL7540 und JHL7340 für die Integration in Computern ausgelegt sind, richtet sich der JHL7440 an Peripherie-Hersteller, die optional zudem grundlegende Basisfunktionen über eine USB-C-Kompatibilität (ohne Thunderbolt 3) für Docks bereitstellen können.