Phanteks Enthoo Evolv Shift im Test: Kleines Gaming-Gehäuse mit viel Durchblick 4/4

Carsten Lissack 42 Kommentare

Fazit

Phanteks hat mit dem Enthoo Evolv Shift rein äußerlich ein sehr hochwertiges Mini-ITX-Gehäuse geschaffen, das nicht zuletzt wegen seiner edlen Materialien aus Aluminium und getöntem Hartglas beeindruckt, sondern sich auch durch kompatible umfangreiche RGB-LED-Lichtspielereien erweitern lässt.

Im Innenraum kann das kleine Gehäuse durchaus überzeugen, einzig die versteckte Position der Grafikkarte hinter dem Mainboardtray schadet dem sonst so gelungenem Erscheinungsbild unter gewissen Umständen nachhaltig.

Mit nur einem 140-mm-Lüfter ausgestattet dürfen vom Phanteks Enthoo Evolv Shift im Werkszustand keine Kühlwunder erwartet werden. Der Praxistest zeigt in aller Deutlichkeit, dass hier noch viel Raum für Optimierungsbedarf vorhanden ist, die das Gehäuse dank zwei weiterer Lüftermontageplätze aber auch bietet. Schade ist, dass Phanteks das Gehäuse nicht mit mehreren Ventilatoren ausstattet, die unter anderem auch mit der RGB-LED-Steuerung kompatibel sind.

Phanteks Enthoo Evolv Shift
Phanteks Enthoo Evolv Shift

Das Phanteks Enthoo Evolv Shift bleibt somit nur bedingt empfehlenswert. Abstriche müssen auf jeden Fall in Kauf genommen werden, außerdem entstehen Folgekosten durch weitere Lüfter. Trotzdem hat das Phanteks Enthoo Evolv Shift im Test, schlicht weil es deutlich aus der Masse hervorsticht, einen positiven nachhaltigen Eindruck hinterlassen.

Phanteks Enthoo Evolv Shift
Produktgruppe Gehäuse, 08.02.2018
  • Verarbeitungsqualität
    ++
  • Funktionalität
    ++
  • Raumaufteilung
    ++
  • Temperaturen 5V/12V
    / O
  • Lautstärke 5V/12V
    + /
  • Hochwertig verarbeitet
  • Gutes Kabelmanagement
  • Gute Festplattenentkopplung
  • Hohe Modularität sämtlicher Teile
  • Stellenweise innovative Umsetzungen
  • Position der Grafikkarte
  • Nur ein Lüfter im Lieferumfang
  • Position der USB-3.0-Anschlüsse
  • Eingeschränkte Optionen bei Wasserkühlungen

Preisvergleich

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.