Elgato Gaming: Corsair kauft Streaming-Spezialisten

Max Doll 12 Kommentare
Elgato Gaming: Corsair kauft Streaming-Spezialisten
Bild: Corsair

Corsair übernimmt Teile des Streaming-Spezialisten Elgato und verstärkt damit das Engagement im Bereich „Gaming“. Nachdem sich die (Live-)Übertragung von Videospielen im Rahmen von Turnieren und durch Vorspieler, sogenannte „Let's-Player“, als Massenphänomen etabliert hat, überrascht der Schritt nicht.

Übernommen wird durch Corsair aber nur Elgato Gaming. Die Smart-Home-Sparte Elgato Eve ist nicht Bestandteil des Kaufs und wird künftig als Eve Systems weiterhin unabhängig agieren. Über den Kaufpreis bewahren beide Unternehmen Stillschweigen. Pläne für die Zukunft wurden noch nicht vorgestellt.

Derzeit ist der Corsair-Homepage in der Produktsektion lediglich die Rubrik „Elgato Gaming“ hinzugefügt worden, die allerdings nur auf die Elgato-Homepage verlinkt. Dass Elgato-Produkte in die iCUE-Softwareumgebung, die unter anderem die Beleuchtung verschiedener Corsair-Produkte synchronisiert, integriert werden, kann als sicher gelten – denn damit erhöht das Unternehmen seine Sichtbarkeit im Streaming-Bereich erheblich und gewinnt zumindest Werbefläche.

Update 28.06.2018 14:16 Uhr

Gegenüber ComputerBase erklärte Corsair, dass Elgato-Produkte weiterhin unter diesem Namen angeboten werden. Pläne zur Umbenennung der Produkte gebe es derzeit nicht: Weder solle Elgato durch Corsair ersetzt noch ergänzt werden. Die Meldung wurde gemäß dieser Informationen überarbeitet.