Wochenrückblick: Ein schneller Router und 'ne lahme APU

Nicolas La Rocco 127 Kommentare
Wochenrückblick: Ein schneller Router und 'ne lahme APU
Bild: AMD

ComputerBase blickt auf eine ereignisreiche 30. Kalenderwoche zurück, in der eine enttäuschende Umsetzung von AMD Raven Ridge in HPs neuem Lidl-Notebook sowie ein in Bälde erwarteter neuer Hybrid-Router der Deutschen Telekom das Nachrichtengeschehen dominiert haben. GPU- und CPU-Gerüchte gab es obendrein.

Unter den Tests der abgelaufenen Woche hat die Begutachtung des HP 15-db0500ng mit der AMD-APU Ryzen 3 2200U das größte Interesse der Leser auf sich gezogen. Das auf den ersten Blick vermeintlich gute Angebot für 399 Euro entpuppte sich im Test als enttäuschende Umsetzung, da sie AMDs APU auf eine TDP von gerade einmal 6 Watt drosselt. So bleibt der Prozessor deutlich hinter seiner Leistungsfähigkeit zurück, die sich erst bei der vorgesehenen TDP von bis zu 15 Watt voll entfalten kann.

120-mm-Lüfter im Vergleich

Darüber hinaus hat Computerbase den Einfluss von Lüftern auf den CPU-Kühler analysiert und dabei mehrere Exemplare im 120-mm-Format auf dem Scythe Mugen 5 getestet. Aus dem Vergleich geht der Noctua NF-A12x25 als Sieger hervor.

Ein Outdoor-Smartphone voller Gadgets

Exotisch wurde es im Bereich Smartphones, wo das Cat S61 einen neuen Maßstab für die in ein Outdoor-Smartphone integrierten Funktionen setzt. Das Smartphone ist nicht nur äußert stabil konstruiert und hält Hitze, Kälte und mehrere Stürze aus, es misst auch Temperaturen von bis zu 400 °C, Längen per Laser und die Luftgüte.

Bei den Tagesmeldungen landet die Vorschau auf den neuen Hybrid-Router Speedport Pro der Deutschen Telekom auf dem ersten Platz. Dessen Ankündigung wird im Rahmen der IFA 2018 Ende August erwartet. Erneut lassen sich VDSL und LTE zu einer schnellen Anbindung kombinieren, jetzt jedoch mit der Unterstützung von Super Vectoring für bis zu 250 Mbit/s und LTE auf Band 32, für einen schnelleren Downlink.

Neue Grafikkarten und CPUs im Anmarsch

Dass Spieler auf Nvidias nächste Grafikkarten-Generation mit Turing-GPUs gespannt sind, zeigt die häufig gelesene Meldung zu potenziellen Terminen für die GeForce GTX 1180, 1170 und 1160, die ein großer Boardpartner genannt hat. Ende August sollen die ersten Grafikkarten für das High-End-Segment auf den Markt kommen. Im CPU-Bereich steht mit dem Core i9-9900K, i7-9700K und i5-9600K eine neue Intel-Generation an, die bis zu 8 Kerne und 16 Threads in 14 nm bieten wird.

MicroLED und OLED machen Fortschritte

Zu guter Letzt gab es auch großes Interesse an Samsungs Fortschritten in der Display-Entwicklung, die eine Consumer-Variante des MicroLED-Fernsehers „The Wall“ und ein „unzerbrechliches“ OLED-Display für Smartphones und Autos hervorgebracht hat.

Mit diesem Lesestoff im Gepäck wünscht die Redaktion einen erholsamen Sonntag!