AMD Radeon RX 590 im Test: Das Full-HD-Angebot zum Weihnachtsfest

 2/5
Wolfgang Andermahr et al. 534 Kommentare

RX 590 von Sapphire, PowerColor und XFX

Die drei getesteten Modelle Sapphire Radeon RX 590 Special Edition (nicht limitiert), PowerColor Radeon RX 590 Red Devil und die XFX Radeon RX 590 Fatboy OC+ sind durchweg Modelle im eigenen Design, die es in dieser Form aber auch schon als Radeon RX 580 gegeben hat. AMD hat Polaris 30 explizit so entworfen, dass die Boardpartner mit möglichst wenig Änderungen die neue GPU einsetzen können – was diese natürlich auch ausnutzen.

XFX bietet bei der Radeon RX 590 Fatboy OC+ mit 1.580 MHz den höchsten Takt. Das sind aber nur zwei Prozent mehr als AMDs Referenzvorgaben. Die Radeon RX 590 Red Devil kommt auf 1.576 MHz, die Radeon RX 590 auf 1.560 MHz. Beim Speicher geht dagegen Sapphire eigene Wege und übertaktet diesen auf 4.200 MHz. Die zwei anderen Partner belassen es bei 4.000 MHz.

PowerColor und Sapphire mit zwei (wirklich) verschiedenen BIOS-Versionen

PowerColor und Sapphire setzen zudem auf zwei unterschiedliche BIOS-Versionen. Werksseitig ist immer ein Performance-BIOS aktiv, alternativ gibt es ein Silent-BIOS mit etwas weniger Takt und einer etwas geringeren Leistungsaufnahme. PowerColor schaltet die Lüfter bei niedrigen Temperaturen nur im Silent-BIOS ab und lässt bei diesem zudem etwas höhere Temperaturen zu.

Auch XFX setzt auf ein zweites BIOS. Allerdings senkt die zweite Software lediglich die Ziel-Temperatur der Lüftersteuerung um zehn Grad auf 70 Grad Celsius, was zur Folge hat, dass die Grafikkarte kühler bleibt, aber auch lauter wird. Weitere Änderungen gibt es nicht. Daher konzentriert sich die Redaktion in den nächsten Abschnitten auch ausschließlich auf die sekundären BIOS-Versionen von PowerColor und Sapphire.

Die Entwicklung der (fast) gleichen Polaris-GPU
Standard-BIOS
PowerColor
Alternativ-BIOS
PowerColor
Standard-BIOS
Sapphire
Alternativ-BIOS
Sapphire
Standard-BIOS
XFX
Alternativ-BIOS
XFX
GPU-Takt 1.576 MHz 1.545 MHz 1.560 MHz 1.545 MHz 1.580 MHz 1.580 MHz
Speicher-Takt 4.000 MHz 4.000 MHz 4.200 MHz 4.000 MHz 4.000 MHz 4.000 MHz
GPU-TDP 185 Watt 185 Watt 185 Watt 175 Watt 196 Watt 196 Watt
Maximale Lüfterdrehzahl 2.300 Umdrehungen 2.300 Umdrehungen 3.100 Umdrehungen 2.700 Umdrehungen 3.000 Umdrehungen 3.000 Umdrehungen
GPU-Zieltemperatur 65°C 80°C 75°C 75°C 80°C 70°C

Bei den Kühlsystemen setzen alle drei Hersteller auf zwei Axial-Lüfter, die unter Windows den Betrieb einstellen – die einzige Ausnahme ist die PowerColor Radeon RX 590 Red Devil mit dem Werks-BIOS. Die Radeon RX 590 Nitro+ ist im Dual-Slot-Design gehalten, die Modelle von PowerColor und XFX belegen einen weiteren Slot. In der Höhe fallen alle drei Grafikkarten größer als der Standard vorsieht aus.

Kaum RGB beim schnellsten Polaris

Nur Sapphire setzt bei der Radeon RX 590 Nitro+ auf eine sehr einfache und optional abschaltbare RGB-Beleuchtung. Im hauseigenen Tool TriXXl kann sie konfiguriert werden.

Merkmal PowerColor RX 590 Red Devil Sapphire RX 590 Nitro+ XFX RX 590 Fatboy OC+
Karte PCB-Design PowerColor Sapphire XFX
Länge, Breite 24,0 cm, 14,0 cm 26,0 cm, 14,0 cm 26,5 cm, 13,0 cm
Stromversorgung 1 × 6 Pin
1 × 8 Pin
1 × 6 Pin
1 × 8 Pin
1 × 6 Pin
1 × 8 Pin
Kühler Design 3,0 Slot 2,0 Slot 3,0 Slot
Kühlkörper 5 Heatpipes
Alu-Kern
4 Heatpipes
Kupfer-Kern
4 Heatpipes
Kupfer-Kern
Lüfter 2 × 95 mm (axial) 2 × 95 mm (radial) 2 × 95 mm (axial)
Lüfter abgeschaltet (2D) Ja
(Silent-BIOS)
Ja Ja
Anlaufdrehzahl 1.100 Umdrehungen 750 Umdrehungen 750 Umdrehungen
Takt
(Stromsparmodus)
GPU-Turbo 1.575 MHz
1.545 MHz (Silent-BIOS)
1.560 MHz
1.545 MHz (Silent-Mode)
1.580 MHz
Speicher 4.200 (400) MHz
4.000 (Silent-BIOS)
4.000 (400) MHz 4.000 (400) MHz
Speichergröße 8.192 MB GDDR5 8.192 MB GDDR5 8.192 MB GDDR5
Leistungsaufnahme (GPU) Standard-TDP 185 Watt 185 Watt
175 Watt (Silent-Mode)
196 Watt
Anschlüsse 3 x DisplayPort 1.4
1 x HDMI 2.0b
1 x Dual-Link-DVI
2 x DisplayPort 1.4
2 x HDMI 2.0b
1 x Dual-Link-DVI
3 x DisplayPort 1.4
1 x HDMI 2.0b
1 x Dual-Link-DVI
Radeon RX 590 von PowerColor, Sapphire und XFX
Radeon RX 590 von PowerColor, Sapphire und XFX

Auf der nächsten Seite: Testsystem und Testergebnisse