Apple iPhone Xr im Test: Günstiger und fast genauso gut

 3/4
Nicolas La Rocco 352 Kommentare

Leistung ohne Ende

In Sachen Leistung macht das iPhone Xr keine Abstriche gegenüber dem iPhone Xs, da auch hier der in 7 nm gefertigte A12 Bionic mit insgesamt sechs CPU-Kernen und eigens entwickelter Apple-Grafikeinheit mit vier Kernen zum Einsatz kommt. Die vier schnellen Vortex-Kerne takten mit bis zu 2,49 GHz, die vier Efficiency-Kerne sind auf maximal 1,59 GHz beschränkt. Gemeinsam mit der neuen „Neural Engine“, dem „Image Signal Processor“, der „Secure Enclave“ und weiteren Bausteinen zählt das SoC 6,9 Milliarden Transistoren. Die Tablet-Variante A12X Bionic kommt auf 10 Milliarden Transistoren.

Apple A12 Bionic
Apple A12 Bionic

In den Benchmarks deklassiert der A12 Bionic die Chips der Konkurrenz von Samsung und Qualcomm klar. Die Leistung ist ebenbürtig mit der eines iPhone Xs und Xs Max, obwohl dem iPhone Xr 1 GB Arbeitsspeicher fehlt. In diesem Punkt unterscheidet Apple zwischen den teuren Modellen mit 4 GB RAM und dem günstigen iPhone mit 3 GB RAM. Zu Problemen wie dem Neuladen von Apps kam es allerdings trotz des ein Viertel kleineren Arbeitsspeichers nicht. Einzig das Spiel „Asphalt 9: Legends“ lädt schon noch kurzer Verweildauer im RAM neu. Das geschieht jedoch auch auf dem iPhone Xs Max.

Akku zwischen Xs und Xs Max

Mit einer Nennladung von 2.942 mAh respektive 11,16 Wh positioniert Apple das iPhone Xr genau zwischen iPhone Xs (2.658 mAh, 10,13 Wh) und iPhone Xs Max (3.174 mAh, 12,08 mAh). Im WLAN-Streaming-Test mit der YouTube-App in 720p-Auflösung bei einer kalibrierten Helligkeit von 200 cd/m² erzielt das iPhone Xr mit 11:36 Stunden Laufzeit einen noch guten Wert, der rund eine Dreiviertelstunde hinter dem iPhone Xs Max liegt. Der Akku des iPhone Xs ist bisher nicht von ComputerBase getestet worden.

91 Einträge
YouTube-Akkutest 200 cd/m²
Angaben in Stunden, Minuten
    • Lenovo Moto Z Play (Android 6.0.1)
      19:38
    • Cat S61 (Android 8.1)
      17:40
    • LG X Power (Android 6.0.1)
      16:57
    • OnePlus 6T (Android 9.0)
      16:31
    • Samsung Galaxy Note 9 (Android 8.1)
      15:16
    • BlackBerry Motion (Android 7.1.2)
      15:12
    • Samsung Galaxy S9+ (Android 8.0.0)
      14:25
    • Huawei Mate 20 Pro (Android 9.0)
      13:51
    • Sony Xperia XZ1 Compact (Android 8.0)
      13:32
    • BlackBerry Key2 (Android 8.1)
      13:21
    • Xiaomi Redmi 3 (Android 5.1.1)
      13:20
    • Google Pixel 2 XL (Android 8.0.0)
      13:14
    • Lenovo Moto Z2 Play (Android 7.1.1)
      13:12
    • Huawei P20 Pro (Android 8.1)
      13:06
    • Motorola One (Android 8.1)
      13:06
    • Samsung Galaxy S8+ (Android 7.0)
      13:03
    • Samsung Galaxy S7 edge (Android 6.0.1)
      12:56
    • Samsung Galaxy Note 8 (Android 7.1.1)
      12:51
    • LG V30 (Android 7.1.2)
      12:51
    • OnePlus 3T (Android 6.0.1)
      12:40
    • Samsung Galaxy S9 (Android 8.0.0)
      12:35
    • Huawei Mate 10 Pro (Android 8.0)
      12:33
    • Xiaomi Mi Note 2 (Android 6.0.1)
      12:28
    • OnePlus 6 (Android 8.1)
      12:20
    • Motorola Moto Z3 Play (Android 8.1)
      12:13
    • Apple iPhone Xs Max (iOS 12.0)
      12:13
    • Samsung Galaxy S8 (Android 7.0)
      12:07
    • BlackBerry KeyOne (Android 7.1.1)
      12:03
    • Google Pixel 3 XL (Android 9.0)
      11:52
    • Samsung Galaxy A6 (Android 8.0)
      11:47
    • Apple iPhone Xr (iOS 12.0.1)
      11:36
    • Apple iPhone SE (iOS 9.3)
      11:32
    • Google Pixel 2 (Android 8.0.0)
      11:27
    • Google Pixel XL (Android 7.1)
      11:26
    • Apple iPhone 7 Plus (iOS 10.0.1)
      11:22
    • Huawei P10 (Android 7.0)
      11:18
    • Xiaomi Mi 5s Plus (Android 6.0.1)
      11:06
    • Huawei Mate 9 (Android 7.0)
      10:45
    • LG G7 ThinQ (Android 8.0)
      10:45
    • Nokia 7 Plus (Android 8.1)
      10:45
    • Samsung Galaxy S7 (Android 6.0.1)
      10:43
    • Lenovo Moto G4 Play (Android 6.0.1)
      10:42
    • Xiaomi Mi Mix (Android 6.0.1)
      10:34
    • Motorola Moto X4 (Android 7.1.1)
      10:32
    • Lenovo Moto G5 Plus (Android 7.0)
      10:16
    • Apple iPhone X (iOS 11.1.1)
      10:15
    • Sony Xperia XZ2 Compact (Android 8.0)
      10:03
    • Huawei Mate 8 (Android 6.0)
      10:02
    • ZUK Z1 (Android 5.1.1)
      10:00
    • Lenovo Moto G4 Plus (Android 6.0.1)
      9:58
    • Sony Xperia X Compact (Android 6.0.1)
      9:56
    • Lenovo Moto G4 (Android 6.0.1)
      9:56
    • Vodafone Smart Platinum 7 (Android 6.0.1)
      9:54
    • Samsung Galaxy A5 (2016) (Android 5.1.1)
      9:48
    • Apple iPhone 6s Plus (iOS 9.0)
      9:44
    • Motorola Moto G6 (Android 8.0)
      9:44
    • Honor 6X (Android 6.0.1)
      9:43
    • Lenovo Moto G5 (Android 7.0)
      9:30
    • Nubia Z11 (Android 6.0.1)
      9:29
    • Huawei P8 Lite 2017 (Android 7.0)
      9:29
    • Xiaomi Redmi Note 3 (Android 5.0.1)
      9:26
    • Huawei Nova Plus (Android 6.0)
      9:25
    • Huawei Nova 2 (Android 7.0)
      9:20
    • HTC U12+ (Android 8.0)
      9:19
    • Samsung Galaxy A3 (2016) (Android 5.1.1)
      9:15
    • LG G6 (Android 7.0)
      9:11
    • Nokia 6.1 (Android 8.1)
      9:11
    • Honor 8 Pro (Android 7.0)
      9:06
    • Xiaomi Mi Mix 2S (Android 8.0)
      8:57
    • Xiaomi Mi5 (Android 6.0)
      8:44
    • Huawei Nova (Android 6.0)
      8:44
    • Sony Xperia XZ1 (Android 8.0)
      8:42
    • Apple iPhone 7 (iOS 10.0.1)
      8:40
    • HTC U11 (Android 7.1.1)
      8:34
    • Samsung Galaxy J3 (2016) (Android 5.1.1)
      8:27
    • Sony Xperia Z5 Compact (Android 5.1.1)
      8:20
    • Google Nexus 6P (Android 6.0)
      8:13
    • Xiaomi Mi4s (Android 5.1.1)
      8:04
    • Wileyfox Swift 2 (Android 6.0.1)
      8:04
    • LG G5 (Android 6.0.1)
      8:00
    • Lenovo Moto Z (Android 6.0.1)
      7:54
    • Honor 5X (Android 5.1.1)
      7:51
    • Sony Xperia XZ Premium (Android 7.1.1)
      7:44
    • Sony Xperia X (Android 6.0.1)
      7:40
    • HTC 10 (Android 6.0.1)
      7:36
    • Honor 5C (Android 6.0)
      7:36
    • Apple iPhone 6s (iOS 9.0)
      7:31
    • Apple iPhone 8 Plus (iOS 11.0.2)
      7:20
    • Wileyfox Spark (Android 6.0)
      7:19
    • Sony Xperia Z5 (Android 5.1.1)
      7:06
    • Sony Xperia XZ (Android 6.0.1)
      7:04
    • Wileyfox Swift (Android 5.1.1)
      7:01
    • Sony Xperia X Performance (Android 6.0.1)
      6:55
    • Google Nexus 5X (Android 6.0)
      6:44
    • HTC One A9 (Android 6.0)
      6:43
    • Honor 8 (Android 6.0.1)
      6:40
    • HTC U Play (Android 6.0)
      6:18
    • Gigaset GS160 (Android 6.0)
      6:11
    • BlackBerry Priv (Android 5.1.1)
      6:03
    • Huawei P9 (Android 6.0)
      5:55
    • Huawei Y6 II Compact (Android 5.1)
      5:53
    • Sony Xperia XA (Android 6.0.1)
      5:45
    • Sony Xperia E5 (Android 6.0)
      5:45
    • Sony Xperia Z5 Premium (Android 5.1.1)
      5:24
    • HTC Desire 530 (Android 6.0.1)
      5:21

Apple selbst attestiert dem iPhone Xr die längsten Laufzeiten aller drei neuen iPhones. Die Sprechdauer soll mit 25 Stunden auf dem Niveau des iPhone Xs Max liegen, bei der Internetnutzung der Videowiedergabe hat das iPhone Xr laut Apple mit 15 und 16 Stunden die längsten Laufzeiten. Wie Apple die Akkus auf ihre Laufzeit prüft, lässt sich hier einsehen. Für die Ermittlung der Videowiedergabe wird zum Beispiel ein im iTunes Store gekaufter Film mit einer Länge von 2 Stunden 23 Minuten verwendet.

Offizielle Laufzeitangaben von Apple
Smartphone Sprechdauer Internetnutzung Videowiedergabe Audiowiedergabe
iPhone Xs Max 25 13 15 65
iPhone Xs 20 12 14 60
iPhone Xr 25 15 16 65
iPhone X 21 12 13 60
iPhone 8 Plus 21 13 14 60
iPhone 8 14 12 13 40
iPhone 7 Plus 21 13 14 60
iPhone 7 14 12 13 40
iPhone 6s Plus 24 12 14 80
iPhone 6s 14 10 11 50
iPhone 6 Plus 24 12 14 80
iPhone 6 14 10 11 50
iPhone SE 14 13 13 50
Alle Angaben in Bis-zu-Stunden

Kein Gigabit-LTE

In Sachen Konnektivität unterscheiden sich iPhone Xr sowie Xs und Xs Max nur in einem Punkt: der maximal möglichen LTE-Geschwindigkeit. Obwohl anders als zunächst vermutet auch im iPhone Xr Intels bis zu 1 Gbit/s schnelles LTE-Modem XMM7560 und nicht das ältere XMM7480 wie noch im iPhone X verbaut ist, wie iFixit herausfand, hat das Smartphone einen anderen Antennen-Aufbau, der LTE mit bis zu 600 Mbit/s im Downstream ermöglicht. Erkennen lässt sich das an zwei fehlenden Antennenstreifen im Gehäuse, einmal an der Oberseite und einmal an der Unterseite des Smartphones.

Dual-SIM mit Dual-Standby ist die zweite Neuerung aller drei neuen iPhone-Varianten. In Europa wird Dual-SIM über eine Kombination aus einer physischen Nano-SIM-Karte und einer eSIM realisiert, während in China und Hongkong zwei physische SIM-Karten in einen zweiseitigen SIM-Tray eingelegt werden können. Seit dem Update auf iOS 12.1 vom 30. Oktober ist die Funktion auf allen drei neuen Smartphones freigeschaltet.

An der weiteren Konnektivität hat Apple nichts verändert: WLAN-ac, Bluetooth 5.0, NFC sowie die Ortungsdienste A-GPS, GLONASS, Galileo und QZSS sind mit dabei.

Auf der nächsten Seite: Fazit