Just Cause 4 im Benchmark: Große Explosionen mittelmäßig umgesetzt

 3/3
Wolfgang Andermahr 54 Kommentare

Grafikkarten-Empfehlungen

Ab etwa 60 FPS fühlt sich Just Cause 4 flüssig und gut an, höhere Frameraten verbessern primär die Steuerung. Fällt die Framerate kurzzeitig auf 45 FPS, ist das auch kein großes Problem, die Spielbarkeit geht dadurch nicht verloren. Da die genutzte Testsequenz anspruchsvoll ist, sind mindestens durchschnittlich 45 FPS für ein annehmbares Spielgefühl ratsam. Ab 55 FPS läuft das Spiel gut.

Empfehlungen anhand FPS & Frametimes für die genutzten Einstellungen
gut spielbar annehmbar spielbar
1.920 × 1.080
AMD ab Radeon RX Vega 56
Radeon RX 590
Radeon R9 Fury
ab Radeon RX Vega 56
ab Radeon RX 570
ab Radeon R9 390
Nvidia ab GeForce RTX 2070
ab GeForce GTX 1070
GeForce GTX 980 Ti
ab GeForce RTX 2070
ab GeForce GTX 1060
ab GeForce GTX 970
2.560 × 1.440
AMD Radeon RX Vega 64 ab Radeon RX Vega 56
Nvidia ab GeForce RTX 2070
ab GeForce GTX 1080
ab GeForce RTX 2070
ab GeForce GTX 1070
3.840 × 2.160
AMD nicht möglich nicht möglich
Nvidia nicht möglich ab GeForce RTX 2080

Mit 6 GB auch in Ultra HD problemfrei

Die Texturqualität schwankt in Just Cause 4 wie auch die allgemeine Grafikqualität sehr stark. Manche Oberflächen sehen durchaus detailliert und hübsch aus. Bei anderen fragt man sich hingegen, ob überhaupt eine Textur benutzt wird. Diese Aussetzer gibt es zwar nicht durchweg, sie fallen aber immer wieder negativ ins Auge.

Für die maximale Texturstufe ist eine Grafikkarte mit einem 6 GB großen Speicher auch für Ultra HD ausreichend. In 1.920 × 1.080 sowie 2.560 × 1.440 gibt es auch mit 4.096 MB keinerlei Probleme.

Fazit

Just Cause 4 hinterlässt aus technischer Sicht auf dem PC einen mittelmäßigen Eindruck. Die PC-Version läuft zwar im Test ohne größere Probleme, allerdings ist zum Beispiel die Menüführung gewöhnungsbedürftig und umständlich und eine gute Kantenglättung bietet das Spiel nicht. Die Qualität der Grafik ist zudem schwankend mit einigen negativen Ausreißern. So sieht Just Cause 4 in einer Szene gut aus, nur um in der nächsten deutlich unterdurchschnittliche Grafik zu bieten.

Die Anforderungen an die Grafikkarte liegen trotzdem etwas über dem Durchschnitt, gehen aber aufgrund der hohen Sichtweite in Ordnung. In Full HD reicht für die maximale Grafikqualität ein Modell der Mittelklasse wie die Radeon RX 580 aus, für 2.560 × 1.440 muss es dann die Oberklasse wie die GeForce RTX 2070 sein. Und, wenig verwunderlich, kann die Grafikkarte für Ultra HD weiterhin nicht schnell genug sein.

Just Cause 4 im Technik-Test

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.