Galaxy S10e, S10 und S10+ im Test: Samsungs teures Smartphone-Trio nähert sich der Perfektion 7/7

Nicolas La Rocco 441 Kommentare

Fazit

Galaxy S10e, S10 und S10+ sind allesamt sehr gute Smartphones geworden, mit denen Samsung kleinere Kritikpunkte der Vergangenheit erfolgreich angeht und zudem neue Features einführt, die im Alltag gefallen. Vor allem das Galaxy S10+ ist allerdings auch Samsungs mit Abstand teuersten Smartphone, das in Deutschland mindestens 1.249 Euro und bis zu 1.599 Euro kostet. Das wiederum macht Samsung angreifbar für Kritik auf hohem Niveau, da bei diesen Preisen selbst kleinere Probleme nicht mehr auftreten dürfen. Zunächst widmet sich das Fazit allerdings den positiven Eigenschaften, von denen es reichlich bei allen drei Galaxy S10 aufzuzählen gibt.

Samsungs Stärken liegen wie in der Vergangenheit in Bereichen wie Display, Verarbeitung, Rechenleistung, Kamera, Konnektivität und auch Akkulaufzeit, wenngleich diese nur gut, aber nicht überragend ausfällt. Insbesondere bei den Displays spielt Samsung in einer eigenen Liga, an die derzeit abgesehen vom iPhone Xs kein anderes Smartphone heranreicht. Erstmals verabschiedet sich Samsung von der übersättigten Darstellung und zahlreichen Presets. Das Ergebnis sind noch einmal bessere Displays als beim ohnehin schon sehr guten Galaxy S9.

Der neue Exynos 9820 macht einen guten Sprung nach vorne und rückt damit Apple ein gutes Stück näher, wenngleich der mittlerweile sechs Monate alte A12 Bionic das Maß der Dinge bleibt. Für den Exynos 9820 spricht, dass er vor allem bei Spielen nicht zu stark eingebremst wird und dauerhaft Leistung auf hohem Niveau abliefert. Außerdem entsprechen Features wie RAM, Speicher, LTE, WLAN und Co. allesamt dem aktuellsten Stand. Und von älteren Standards wie der 3,5-mm-Klinkenbuchse hat sich Samsung dabei nicht verabschiedet.

Die neue Ultraweitwinkelkamera gefällt mit außergewöhnlichen Aufnahmen, die bisher nicht möglich waren. Sie ergänzt die sehr gute Hauptkamera, die eine leichte Evolution gegenüber dem Vorjahr darstellt. Insgesamt deckt Samsung den Bereich Kamera wieder äußerst solide ab, was die neue Frontkamera im Display untermauert.

Im Display steckt auch der neue Ultraschall-Fingerabdrucksensor, der aber nicht die erhoffte Revolution einläutet. Im Alltag ist der neue Sensor bisher nicht besser als ein optischer Sensor. Dafür ist der neue Sensor besser erreichbar als einer auf der Rückseite, was auch für den Vergleich mit dem seitlichen Sensor des Galaxy S10e gilt. Schade, dass Samsung hier nicht auch auf einen Sensor im Display setzt.

Samsung Galaxy S10e, S10 und S10+ im Test
Samsung Galaxy S10e, S10 und S10+ im Test

Kritikpunkte an Samsungs Smartphones muss man wie die Nadel im Heuhaufen suchen. Die Smartphones sind sehr gut verarbeitet und fühlen sich hochwertig an, bleiben aber flutschig und entgleiten schnell der Hand, wie ein ungeplanter Droptest zeigt, der glücklicherweise nur Kratzer im Rahmen hinterließ. Für die Nutzung im Alltag ist eine Hülle empfehlenswert, die dann aber leider das elegante Design zerstört.

Der Elefant im Raum ist zum Abschluss der Preis, der mit 749 Euro für das Galaxy S10e noch angemessen ausfällt, sich aber auf bis zu 1.599 Euro für das Galaxy S10+ hochschraubt, die kaum noch gerechtfertigt werden können. Das sind Regionen, die der Markt ohne Zweifel auch Apple zu verdanken hat. Einer nach dem anderen Android-Hersteller springt nun auf diesen Zug auf. Samsung liefert ohne Zweifel Top-Smartphones ab, lässt sich diese allerdings auch fürstlich entlohnen.

Wer jetzt sofort das Beste vom Besten von Samsung verlangt, kommt an den Galaxy S10 zu den noch sehr hohen Preisen nicht vorbei. Diese dürften über die kommenden Monate fallen, wie es die Geräte des Vorjahres und die der nicht minder interessanten Konkurrenz etwa von Huawei zeigen. Die will Ende März mit dem P30 (Pro) zum Gegenschlag ansetzen.

Samsung Galaxy S10e (Duos 128 GB)
Produktgruppe Smartphones, 08.03.2019
  • Display
    ++
  • Leistung Produktiv
    ++
  • Leistung Unterhaltung
    ++
  • Laufzeit
    +
  • Verarbeitung
    ++
  • Extrem helles OLED-Display
  • Sehr gute Darstellungsqualität
  • Schneller Exynos-Prozessor
  • One UI mit sinnvollen Änderungen
  • Sehr gute Dual-Kamera
  • Viel Speicher und RAM ab Werk
  • Hochwertige Materialwahl
  • Sehr gute Verarbeitung
  • Gute Akkulaufzeiten
  • Schnelleres kabelloses Laden
  • Schnelles kabelgebundenes Laden
  • Speicher erweiterbar
  • Dual-SIM
  • IP68-Zertifizierung
  • Kopfhöreranschluss
  • Gute Stereo-Lautsprecher
  • Kein Ultraschall-Fingerabdrucksensor
  • Ohne Hülle glitschiges Äußeres
  • Position der Tasten verbesserungswürdig
Samsung Galaxy S10 (Duos 128 GB)
Produktgruppe Smartphones, 08.03.2019
  • Display
    ++
  • Leistung Produktiv
    ++
  • Leistung Unterhaltung
    ++
  • Laufzeit
    +
  • Verarbeitung
    ++
  • Extrem helles OLED-Display
  • Ausgezeichnete Darstellungsqualität
  • Schneller Exynos-Prozessor
  • One UI mit sinnvollen Änderungen
  • Sehr gute Triple-Kamera
  • Viel Speicher und RAM ab Werk
  • Hochwertige Materialwahl
  • Sehr gute Verarbeitung
  • Gute Akkulaufzeiten
  • Schnelleres kabelloses Laden
  • Schnelles kabelgebundenes Laden
  • Speicher erweiterbar
  • Dual-SIM
  • IP68-Zertifizierung
  • Kopfhöreranschluss
  • Gute Stereo-Lautsprecher
  • Ohne Hülle glitschiges Äußeres
  • Position der Tasten verbesserungswürdig
Samsung Galaxy S10+ (Duos 512 GB Keramik)
Produktgruppe Smartphones, 08.03.2019
  • Display
    ++
  • Leistung Produktiv
    ++
  • Leistung Unterhaltung
    ++
  • Laufzeit
    +
  • Verarbeitung
    ++
  • Extrem helles OLED-Display
  • Ausgezeichnete Darstellungsqualität
  • Schneller Exynos-Prozessor
  • One UI mit sinnvollen Änderungen
  • Sehr gute Triple-Kamera
  • Viel Speicher und RAM ab Werk
  • Hochwertige Materialwahl
  • Sehr gute Verarbeitung
  • Gute Akkulaufzeiten
  • Schnelleres kabelloses Laden
  • Schnelles kabelgebundenes Laden
  • Speicher erweiterbar
  • Dual-SIM
  • IP68-Zertifizierung
  • Kopfhöreranschluss
  • Gute Stereo-Lautsprecher
  • Ohne Hülle glitschiges Äußeres
  • Position der Tasten verbesserungswürdig

Verfügbarkeit, Preise und Farben

Marktstart der Galaxy-S10-Serie ist heute am 8. März. Samsung bietet das Galaxy S10e in fünf Farben zum Preis von 749 Euro mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher an. Das Galaxy S10 startet ab 899 Euro mit 8 GB RAM und 128 GB Speicher und ist in vier Farben erhältlich. Beim Galaxy S10+ kommen nur die Varianten in Keramik mit 8 GB RAM und 512 GB Speicher oder 12 GB RAM und 1 TB Speicher zu Preisen ab 1.249 Euro nach Deutschland. Andere Märkte erhalten auch eine 128-GB-Version.

Galaxy S10e Galaxy S10 Galaxy S10+
6 GB/128 GB 749 Euro
8 GB/128 GB 899 Euro
8 GB/512 GB 1.149 Euro 1.249 Euro
12 GB/1 TB 1.599 Euro
Prism Black
Prism Blue
Prism Green
Prism White
Canary Yellow
Prism Black
Prism Blue
Prism Green
Prism White
Ceramic Black
Ceramic White

ComputerBase hat das Galaxy S10e, Galaxy S10 und Galaxy S10+ leihweise von Samsung zum Testen erhalten. Eine Einflussnahme des Herstellers auf den Testbericht fand nicht statt, eine Verpflichtung zur Veröffentlichung bestand nicht. Es gab kein NDA.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.