iOS 13.1.2: Drittes Update für iPhones behebt schon wieder Fehler

Mahir Kulalic 87 Kommentare
iOS 13.1.2: Drittes Update für iPhones behebt schon wieder Fehler
Bild: Apple

Nur zwei Tage nach dem Update auf iOS 13.1.1 schiebt Apple mit Version 13.1.2 die nächste Ladung Fehlerbehebungen ins Rennen. Zu den behobenen Fehlern zählen dieses Mal allerdings keine kritischen Lücken; das Update kümmert sich primär um lästige Bugs.

Zu den Fehlern zählen laut Apple verlorengegangene Displaykalibrierungsdaten, Fehlfunktion von Taschenlampe und Kamera oder ein nicht verschwindender Statusbalken nach erfolgreichem iCloud-Backup. Wie gewohnt finden sich alle offiziell benannten Anpassungen im Changelog bei Apple.

iOS 13.1.2 ist insgesamt schon die vierte Iteration der neuen Version seit der Veröffentlichung am 19. September. Die von Fehlern begleitete Veröffentlichung von iOS 13 sorgte mit hoher Wahrscheinlichkeit dafür, dass Apple die Veröffentlichung von iOS 13.1 um sechs Tage vorzog, nur um dann drei und nun wiederum zwei Tage später erneut eine Aktualisierung nachzuliefern.

Wie bei allen Updates seit iOS 13.1 liefert Apple im Gleichschritt auch eine Aktualisierung für iPadOS aus, das nun ebenfalls bei Version 13.1.2 steht.