Blade Stealth 13 im Test: Lautstärke, Display und Akkulaufzeit

 3/4
Jan-Frederik Timm 58 Kommentare

Lautstärke in Anwendungen und Spielen

Die auf 9 bis 15 Watt Package-Power gedeckelte CPU ist im Razer Blade Stealth 13 auch bei sehr geringer Geräuschkulisse dauerhaft gut zu kühlen. Maximal 32 Dezibel werden 40 cm vor dem Display-Scharnier im Modus „Gaming“ gemessen, in den beiden anderen sind es lediglich 30 Dezibel. In Spielen wird es hingegen lauter und das Profil macht hier keinen Unterschied: 41 Dezibel werden in allen drei Modi erreicht. Der Wert liegt letztendlich auf dem Niveau, das viele Gaming-Notebooks im Standardmodus anpeilen.

36 Einträge
Lautstärke
Einheit: dB(A)
  • Anwendungen (CPU-Last):
    • Zephyrus S GX701 (i7-9750H) – Turbo
      53,0
    • XMG Fusion 15 (i7-9750H) – Enthusiast
      51,0
    • Alpha 15 (R7 3750H) – Performance
      50,0
    • Alpha 15 (R7 3750H) – Balanced
      48,0
    • Legion Y740 (i7-9750H) – Ausgeglichen
      47,0
    • Legion Y740 (i7-9750H) – Leistung
      47,0
    • Blade Pro (i7-9750H) – Hoch
      45,0
    • Zephyrus S GX701 (i7-9750H) – Leistung
      43,0
    • Aero 17 HDR (i9-9980HK)– CPU „6/6“
      42,0
    • Yoga C940 (i7-1065G7) – Leistung
      42,0
    • Blade 15 (i7-8750H) – Gaming
      41,0
    • Aero 17 HDR (i9-9980HK)– CPU „5/6“
      41,0
    • Blade Pro (i7-9750H) – Mittel
      40,0
    • Blade 15 (i7-9750H) – Ersteller
      39,0
    • Aero 17 HDR (i9-9980HK)– CPU „4/6“
      39,0
    • Zephyrus S GX701 (i7-9750H) – Leise
      38,0
    • Aero 17 HDR (i9-9980HK)– CPU „3/6“
      38,0
    • Blade 15 (i7-9750H) – Gaming
      37,0
    • Blade 15 (i7-8750H) – Balanced
      37,0
    • XMG Fusion 15 (i7-9750H) – Blanced
      37,0
    • Aero 17 HDR (i9-9980HK)– CPU „2/6“
      37,0
    • IdeaPad S540 (R7 3700U) – Leistung
      37,0
    • Blade Pro (i7-9750H) – Niedrig
      35,0
    • Aero 17 HDR (i9-9980HK) – CPU „1/6“
      35,0
    • Alpha 15 (R7 3750H) – Silent
      34,0
    • XMG Fusion 15 (i7-9750H) – Leise
      34,0
    • Blade 15 (i7-9750H) – Ausgeglichen
      33,0
    • Blade Stealth (i7-1065G7) – Gaming
      32,0
    • Legion Y740 (i7-9750H) – Leise
      31,0
    • Blade Stealth (i7-1065G7) – Ausgeglichen
      30,0
    • Blade Stealth (i7-1065G7) – Stromsparmodus
      30,0
    • Yoga C940 (i7-1065G7) – Leise
      30,0
    • IdeaPad S540 (R7 3700U) – Leise
      29,0
  • Spiele (CPU- & GPU-Last):
    • Alpha 15 (R7 3750H) – Performance
      52,0
    • Alpha 15 (R7 3750H) – Balanced
      51,0
    • Zephyrus S GX701 (i7-9750H) – Turbo
      51,0
    • XMG Fusion 15 (i7-9750H) – Enthusiast
      51,0
    • Blade 15 (i7-8750H) – Gaming
      50,0
    • Blade 15 (i7-9750H) – Gaming
      48,0
    • Blade 15 (i7-9750H) – Ersteller
      48,0
    • Blade Pro (i7-9750H) – Niedrig
      48,0
    • Blade Pro (i7-9750H) – Mittel
      48,0
    • Blade Pro (i7-9750H) – Hoch
      48,0
    • Legion Y740 (i7-9750H) – Ausgeglichen
      48,0
    • Legion Y740 (i7-9750H) – Leistung
      48,0
    • Legion Y740 (i7-9750H) – Leise
      48,0
    • Zephyrus S GX701 (i7-9750H) – Leistung
      47,0
    • XMG Fusion 15 (i7-9750H) – Blanced
      47,0
    • Aero 17 HDR (i9-9980HK)– GPU „2/2“
      45,0
    • Blade 15 (i7-9750H) – Ausgeglichen
      44,0
    • Blade 15 (i7-8750H) – Balanced
      44,0
    • Aero 17 HDR (i9-9980HK)– GPU „1/2“
      44,0
    • Blade Stealth (i7-1065G7) – Gaming
      41,0
    • Blade Stealth (i7-1065G7) – Ausgeglichen
      41,0
    • Blade Stealth (i7-1065G7) – Stromsparmodus
      41,0
    • Zephyrus S GX701 (i7-9750H) – Leise
      41,0
    • Alpha 15 (R7 3750H) – Silent
      36,0
    • XMG Fusion 15 (i7-9750H) – Leise
      36,0

Im Leerlauf bleibt das Notebook ruhig

Überzeugen kann das Verhalten der Lüfter im „Leerlauf“ unter Windows, hier macht es nur selten auf sich aufmerksam. Beim Surfen im Netz oder Navigieren im Browser bleiben die Lüfter hingegen in der Regel still.

Display-Helligkeit und -Kontrast

Das matte 13,3-Zoll-Display mit Full HD und 60 Hertz leuchtet mit im Durchschnitt 414 cd/m² (Schwarzwert 0,35 cd/m²) auf Wunsch sehr hell, maximal werden 447 cd/m² in der Bildschirmmitte erreicht. Die Homogenität ist mit maximal 13 Prozent Abweichung noch gut, die minimale Helligkeit beträgt 11 cd/m² und fällt damit vergleichsweise niedrig aus. Der Kontrast liegt bei durchschnittlich gemessenen 1.194:1. Die Farbtemperatur beträgt rund 7.000 Kelvin.

Helles, gerade noch homogen ausgeleuchtetes Display
Helles, gerade noch homogen ausgeleuchtetes Display

Das Display ist damit insgesamt als überdurchschnittlich gut zu bezeichnen, insbesondere die auf Wunsch hohe Helligkeit und der Kontrast stechen hervor. Das Razer Blade Pro mit 17-Zoll-Bildschirm erreicht im Schnitt nur 300 cd/m², was in einigen Titeln Brillanz vermissen lässt.

Akkulaufzeit Office und Video

Die Akkulaufzeiten des Razer Blade Stealth können sich sehen lassen. Die Kombination aus „U-CPU“, 53,1 Wh großem Akku und 13,3-Zoll-Display bei 200 cd/m² erlaubt im Videotest fast neun Stunden Laufzeit, im Office-Benchmark sind es noch gut sieben Stunden. Geladen wird das GTX-Modell über ein 100 Watt starkes USB-Typ-C-Netzteil.

10 Einträge
Akkulaufzeit (144 Hertz, G-Sync off, 200 cd/m²)
Einheit: Stunden, Minuten
  • PCMark 10, Modern Office:
    • XMG Fusion 15 (i7-9750H) – Blanced
      7:45
      144 Hertz, kein G-Sync, 200 cd/m²
    • Blade Stealth (i7-1065G7) – Gaming
      7:13
      60 Hertz, kein G-Sync, 200 cd/m²
    • Aero 17 HDR (i9-9980HK) – CPU „1/6“
      6:25
      60 Hertz, kein G-Sync, 200 cd/m²
    • IdeaPad S540 (R7 3700U) – Leise
      5:57
      60 Hertz, kein G-Sync, 200 cd/m²
    • Blade Pro (i7-9750H) – Mittel
      3:38
      144 Hertz, kein G-Sync, 200 cd/m²
    • Zephyrus S GX701 (i7-9750H) – Leistung
      3:26
      144 Hertz, G-Sync off, 200 cd/m²
    • Legion Y740 (i7-9750H) – Ausgeglichen
      2:29
      144 Hertz, G-Sync off, 200 cd/m²
  • PCMark 10, Video:
    • Blade Stealth (i7-1065G7) – Gaming
      8:57
      60 Hertz, kein G-Sync, 200 cd/m²
    • XMG Fusion 15 (i7-9750H) – Blanced
      7:20
      144 Hertz, kein G-Sync, 200 cd/m²
    • Aero 17 HDR (i9-9980HK) – CPU „1/6“
      6:34
      60 Hertz, kein G-Sync, 200 cd/m²
    • IdeaPad S540 (R7 3700U) – Leise
      6:07
      60 Hertz, kein G-Sync, 200 cd/m²
    • Blade Pro (i7-9750H) – Mittel
      4:48
      144 Hertz, kein G-Sync, 200 cd/m²
    • Zephyrus S GX701 (i7-9750H) – Leistung
      3:55
      144 Hertz, G-Sync off, 200 cd/m²
    • Legion Y740 (i7-9750H) – Ausgeglichen
      2:22
      144 Hertz, G-Sync off, 200 cd/m²

Auf der nächsten Seite: Fazit