iOS und iPadOS 13.4: Apple liefert Maus- und Trackpad-Support für iPads

Sven Bauduin 64 Kommentare
iOS und iPadOS 13.4: Apple liefert Maus- und Trackpad-Support für iPads
Bild: Apple

Nachdem Apple den Fokus mit iOS und iPadOS 13.3 sowie 13.3.1 primär auf Sicherheit, Daten- und Jugendschutz gelegt hat, konzentriert sich das Unternehmen mit iOS und iPadOS 13.4 wieder auf neue Funktionen, darunter die Maus- und Trackpad-Unterstützung für alle aktuellen iPads sowie das Teilen von Ordnern per iCloud.

Mäuse auch von Drittanbietern

Ab sofort ist es mit iPadOS 13.4 auf jedem iPad Pro, dem iPad Air 2 oder neuer, dem iPad der 5. Generation oder neuer sowie dem iPad mini 4 oder neuer möglich, Multi-Touch-Gesten mit entsprechenden Eingabegeräten wie dem Magic Keyboard des neuen iPad Pro, dem Magic Trackpad 2 sowie per Bluetooth oder USB angeschlossenen Mäusen von Drittanbietern auszuführen. Das mobile Betriebssystem unterstützt dabei das Scrollen sowie das Wechseln zwischen einzelnen Apps, im App-Switcher und auf dem Homescreen. Auch das Hinein- und Herauszoomen in Apps wird unterstützt.

iCloud-Ordner teilen

Das Teilen von iCloud-Ordnern, ein Feature das es bereits in das erste Release von iOS 13 schaffen sollte, ist mit iOS und iPadOS 13.4 nun verfügbar. Damit können Ordner innerhalb der Dateien-App für andere Nutzer freigegeben werden.

Ein neues Toolbar-Design innerhalb der Mail-App, neue Memoji-Sticker und Keyboard-Shortcuts für das iPad gehören ebenfalls zu den Neuerungen des Betriebssystems.

Apps im Bundle für alle Apple-Betriebssysteme

Zudem können Entwickler über den sogenannten Universal-Purchase nun ihre iOS-, iPadOS- und macOS-Apps als Bundle anbieten, was dem Nutzer den Besuch unterschiedlicher App Stores für dieselbe Anwendung erspart.

Die vollständigen offiziellen Release Notes von iOS und iPad OS 13.4 stellen sich wie folgt dar:

Memoji
  • Neun neue Memoji-Sticker, darunter „Lächelndes Gesicht mit Herzen“, „Zusammengepresste Hände“ und „Party-Gesicht“
Dateien
  • iCloud Drive-Ordnerfreigabe in der App „Dateien“
  • Optionen zum Beschränken des Zugriffs ausschließlich auf Personen, die du ausdrücklich eingeladen hast, oder zum Erlauben des Zugriffs für alle Personen, die über einen Link zum Ordner verfügen
  • Zugriffsrechte zum Auswählen, wer Änderungen vornehmen und Dateien hochladen darf beziehungsweise wer nur lesen und Dateien herunterladen darf
Mail
  • Stets sichtbare Steuerelemente zum Löschen, Verschieben, Beantworten oder Verfassen einer Nachricht in der Konversationsdarstellung
  • Antworten auf verschlüsselte E-Mails werden automatisch verschlüsselt, wenn S/MIME konfiguriert ist
App Store mit Apple Arcade
  • Unterstützung für universalen Kauf ermöglicht die Nutzung einmal gekaufter, teilnehmender Apps auf iPhone, iPod touch, iPad, Mac und Apple TV
  • Anzeige zuletzt gespielter Arcade-Spiele im Arcade-Tab, um auf dem iPhone, iPod touch, iPad, Mac und Apple TV weiterspielen zu können
  • Listendarstellung für „Alle Spiele anzeigen“
CarPlay
  • Unterstützung für Navigations-Apps von Drittanbietern für das CarPlay Dashboard
  • Anzeige von Informationen während eines Anrufs auf dem CarPlay Dashboard
Erweiterte Realität
  • AR-Übersicht unterstützt die Audiowiedergabe in USDZ-Dateien
Tastatur
  • Unterstützung für Eingabevorschläge in Arabisch
Dieses Update enthält zudem Fehlerbehebungen und Verbesserungen. Dieses Update:
  • Fügt eine Anzeige in der Statusleiste hinzu, wenn die VPN-Verbindung auf iPhone-Modellen mit Komplettbildschirm-Displays getrennt wird
  • Korrigiert ein Problem in der App „Kamera“, bei dem der Sucher nach dem Start möglicherweise als schwarzer Bildschirm angezeigt wird
  • Behebt ein Problem, bei dem die App „Fotos“ übermäßig viel Speicherplatz zu belegen scheint
  • Löst ein Problem in der App „Fotos“, das möglicherweise das Teilen eines Bilds mit der App „Nachrichten“ verhindert, wenn iMessage deaktiviert ist
  • Korrigiert ein Problem in Mail, bei dem Nachrichten womöglich nicht in der richtigen Reihenfolge erscheinen
  • Behebt ein Problem in Mail, bei dem die Konversationsliste eventuell leere Zeilen anzeigt
  • Löst ein Problem, bei dem Mail abstürzen kann, wenn in der Übersicht auf die Taste „Teilen“ getippt wird
  • Korrigiert ein Problem in „Einstellungen“, bei dem mobile Daten fälschlicherweise als deaktiviert angezeigt werden können
  • Behebt ein Problem in Safari, bei dem Webseiten nicht invertiert dargestellt werden, wenn sowohl der Dunkelmodus als auch „Umkehren – Intelligent“ aktiviert sind
  • Löst ein Problem, bei dem aus Webinhalten kopierter Text beim Einsetzen möglicherweise nicht sichtbar ist, wenn der Dunkelmodus aktiviert ist
  • Korrigiert ein Problem in Safari, bei dem CAPTCHA-Kacheln fehlerhaft angezeigt werden können
  • Behebt ein Problem, bei dem die App „Erinnerungen“ eventuell keine neuen Mitteilungen für eine überfällige, wiederkehrende Erinnerung ausgibt, bis diese als „erledigt“ markiert wird
  • Löst ein Problem, bei dem die App „Erinnerungen“ möglicherweise Mitteilungen für erledigte Erinnerungen sendet
  • Korrigiert ein Problem, bei dem iCloud Drive auch ohne Anmeldung in Pages, Numbers und Keynote verfügbar zu sein scheint
  • Behebt ein Problem in Apple Music, bei dem Musikvideos unter Umständen nicht in hoher Qualität gestreamt werden
  • Löst ein Problem, bei dem in bestimmten Fahrzeugen die CarPlay-Verbindung verloren geht
  • Korrigiert ein Problem in CarPlay, bei dem die Darstellung in der App „Karten“ unter Umständen kurz aus dem aktuellen Bereich verschwindet
  • Behebt ein Problem in der App „Home“, bei dem durch Tippen auf eine Aktivitätsmitteilung von einer Sicherheitskamera eine andere Aufnahme geöffnet werden kann
  • Löst ein Problem, bei dem die Kurzbefehle möglicherweise nicht erscheinen, wenn von einem Bildschirmfoto aus auf das Menü „Teilen“ getippt wird
  • Verbessert die birmanische Tastatur so, dass Interpunktionszeichen jetzt über Zahlen und Symbole zugänglich sind
iOS/iPadOS 13.4 – Release Notes