Acer Swift 3 im Test: Fazit

 3/3
Nicolas La Rocco
95 Kommentare

Acer liefert mit dem Swift 3 ein rundum gelungenes Notebook ab. Ob das nun ausschließlich an Intels wachsamen Augen im Rahmen von Project Athena liegt, oder Acer ein derart gutes Notebook auch ohne Intel auf die Beine gestellt hätte, kann den Kunden im Grunde genommen völlig gleichgültig sein. Was zählt, ist, dass ein gutes Notebook entstanden ist. Dass Intel über die gesamte Konstruktion seinen Project-Athena-Schirm gehalten hat, war der Sache aber förderlich, wie die Abstimmung der CPU, die guten Eingabegeräte, die Akkulaufzeiten und die Konnektivität zeigen.

Acer wesentlich am guten Abschneiden beteiligt

Doch eines der positivsten Ausstattungsmerkmale, der Bildschirm im 3:2-Format, ist nicht Teil der Project-Athena-Spezifikationen und geht somit auf Acers Kappe – im positiven Sinne. Das höhere Format mit über 60 Prozent mehr Pixeln als bei einem Full-HD-Bildschirm erwies sich im Redaktionsalltag immer wieder als äußerst praktisch beim Arbeiten im Browser. Dass dafür bei Filmen die schwarzen Balken etwas höher ausfallen, ist bei einer Arbeitsmaschine locker zu verschmerzen.

Das Swift 3 hat keine Konkurrenz

Letztlich ist es auch der Bildschirm, der das Swift 3 konkurrenzlos macht. Ohne diesen wäre das Notebook mit einem unverbindlichen Preis von 1.299 Euro deutlich größerer Konkurrenz von Dell, HP und Lenovo ausgesetzt. Ist die Vorgabe aber 3:2, schrumpft die Konkurrenz quasi auf den Surface Laptop 3 von Microsoft, der mit gleicher Ausstattung bei CPU, RAM und SSD rund 1.200 Euro mehr und damit beinahe das Doppelte kostet. Einer Empfehlung für das Swift 3 steht deshalb aus Sicht der Redaktion nichts im Weg.

Acer Swift 3 (SF313-52) (NX.HQXEG.001)
Produktgruppe Notebooks, 14.04.2020
  • Display
    ++
  • Leistung Produktiv
    +
  • Leistung Unterhaltung
    O
  • Laufzeit
    +
  • Verarbeitung
    ++
  • 3:2-Bildschirm mit hoher Auflösung
  • Präzise Eingabegeräte
  • Gute Leistung bei geringer Lautstärke
  • Hochwertige Materialwahl
  • Sehr gute Verarbeitung
  • Gute Akkulaufzeien im Office-Betrieb
  • Schneller Fingerabdrucksensor
  • Thunderbolt 3 und Wi-Fi 6
  • Glossy-Bildschirm
  • Popeliger Netzanschluss
ComputerBase-Empfehlung für Acer Swift 3 (SF313-52) (NX.HQXEG.001)

ComputerBase wurde das Swift 3 leihweise von Acer zum Testen zur Verfügung gestellt. Eine Einflussnahme des Herstellers auf den Testbericht fand nicht statt, eine Verpflichtung zur Veröffentlichung bestand nicht. Es gab kein NDA.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung durch ComputerBase Pro und deaktivierte Werbeblocker. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.