Adrenalin 2020 Edition 21.2.1: AMD optimiert seinen Treiber für The Medium

Sven Bauduin
40 Kommentare
Adrenalin 2020 Edition 21.2.1: AMD optimiert seinen Treiber für The Medium
Bild: Bloober Team

Mit Adrenalin 2020 Edition 21.2.1 optimiert AMD seinen Treiber für das durchaus anspruchsvolle Psycho-Horrorspiel The Medium (Systemanforderungen) und dessen patentiertes „Dual-Reality“-Gameplay. Mit hohen Grafikeinstellungen und in 4K soll eine RDNA-2-basierte Radeon RX 6800 XT (Test) dabei um bis zu 9 Prozent zulegen können.

Optimierungen für ein anspruchsvolles Spiel

Das am 28. Januar erschienene The Medium vom polnischen Entwicklungsstudio Bloober Team verlangt schon für mittlere Details nach Mittelklasse-Hardware und garantiert dabei nur 30 Bilder pro Sekunde.

Schon für 1080p und niedrige Details setzen die Entwickler eine Radeon R9 390X (Test) oder GeForce GTX 1650 Super (Test) an, die es immerhin mit einer GeForce GTX 1060 (Test) aufnehmen kann.

Die Anforderungen an die Grafikkarte springen mit jeder Detail- oder Auflösungsstufe um eine ganze Leistungskategorie nach oben. Hohe Details in 4K verlangen dann bereits nach einer Radeon RX 6800 XT, GeForce RTX 2080 oder der neuen GeForce RTX 3060 Ti (Test).

16 Gigabyte Arbeitsspeicher sollten es – mit Ausnahme der niedrigsten Detailstufe – neben 50 GB SSD-Speicherplatz obendrein sein. Mit aktivem Raytracing sind die Anforderungen an das System noch einmal ungleich höher.

Fehlerbehebungen und Release Notes

Neben den obligatorischen Fehlerkorrekturen und Optimierungen listen die offiziellen Release Notes auch wie gewohnt die noch nicht behobenen Fehler des Treibers auf.

Fixed Issues
  • Display flicker or corruption may be experienced when two displays are connected to Radeon RX Vega series graphics products with at least one display set to a high refresh rate.
  • Screen flickering might be observed when using MSI Afterburner.
  • Radeon™ recording and streaming features may fail to enable on AMD Radeon™ HD 7800 series graphics products.
  • Some models may fail to render or may render incorrectly when using SketchUp™ on Radeon RDNA graphics products.
  • Some Samsung™ CRG9 series displays may experience a black screen when waking from sleep.
  • Metro Exodus™ may experience intermittent application crashes with DirectX® Raytracing enabled.
  • Video playback on secondary displays may experience stutter while playing Doom Eternal™ on the primary display.
Known Issues
  • Hitman 3™ may experience an application crash in the Apex Predator mission on Radeon RX 6000 series graphics products.
  • Radeon FreeSync may fail to enable in Forza Horizon 4™.
  • AMD is currently investigating end user reports that Radeon Software may sometimes have higher than expected CPU utilization, even when a system is at idle. Users who are experiencing this issue are encouraged to file a bug report in Radeon Software.
  • Brightness flickering may intermittently occur in some games or applications when Radeon™ FreeSync is enabled, and the game is set to use borderless fullscreen.
  • Enhanced Sync may cause a black screen to occur when enabled on some games and system configurations. Any users who may be experiencing issues with Enhanced Sync enabled should disable it as a temporary workaround.
Radeon Adrenalin 2020 Edition 21.2.1 – Release Notes

Der Adrenalin 2020 Edition 21.2.1 kann wie gewohnt direkt unterhalb dieser Meldung aus dem Download-Archiv von ComputerBase heruntergeladen werden. Zudem lässt sich der Treiber direkt beim Hersteller und über den Windows Driver Store beziehen.

Downloads

  • AMD Radeon Adrenalin-Treiber Download

    4,2 Sterne

    AMD Adrenalin (ehemals Crimson bzw. Catalyst) ist der Treiber für alle Radeon-Grafikkarten.

    • Version 2020 Edition 21.2.3 Deutsch
    • Version 2020 Edition 21.2.2 Deutsch
    • +2 weitere