Gaming-Notebooks von MSI: Tiger Lake-H45 und Ampere für drei neue Modelle

Frank Meyer
5 Kommentare
Gaming-Notebooks von MSI: Tiger Lake-H45 und Ampere für drei neue Modelle
Bild: MSI

Als Nachzügler hat MSI Notebooks mit Intels 10-nm-CPUs der Familie Tiger Lake-H45 angekündigt. Neben klassischen Refresh-Modellen gehören drei komplett neue Gaming-Ableger zu den Neuvorstellungen. Namentlich sind das das Pulse GL, Katana GF und Sword 15/17, jeweils in 15 und 17 Zoll und teils mit Nvidias kleinster RTX-GPU.

Neben Refresh-Modellen auch komplette Neuentwicklungen

MSI folgt mit dem GE76 Raider, GE66 Raider sowie dem GP76 Leopard und das GP66 Leopard auf Hersteller wie Asus, Gigabyte, Lenovo, Dell und Alienware sowie Razer mit dem jüngst erfolgten Start der neuen 11. Generation der Mobile-Prozessoren von Intel und der Vorstellung von Nvidias Einsteiger-GPUs des Typs GeForce RTX 3050 (Ti).

MSI Pulse GL76

Zu den echten Neuentwicklungen gehören das Pulse GL76 und GL66, das Katana GF76 und GF66 sowie das Sword 17 und 15, die bei MSI unter dem Dach der Gaming-Notebooks firmieren und jeweils in 17 und 15 Zoll erscheinen. Unterteilt in Leistungsklassen, unterscheiden sich die drei Modellreihen zuvorderst bei CPU, GPU und dem verbauten Display. Auch bei der Bauhöhe und dem für das Gehäuse verwendete Material sind Unterschiede zu finden.

Pulse GL76 und GL66 mit Core i7 und RTX 3060

Das Pulse GL76 und Pulse GL66 ordnen sich mit Core i7 und Grafikkarten bis zur GeForce RTX 3060 in der gehobenen Mittelklasse ein. Dazu gesellen sich Bildschirme mit 17,1 Zoll (GL76) und 15,6 Zoll (GL66), die eine Bildwiederholfrequenz von 144 Hz bieten. Eine PCIe-SSD unbekannten Typs, ein WLAN-Modul mit Wi-Fi 6 sowie eine Tastatur mit RGB-Beleuchtung gehören ebenfalls zum Ausstattungspaket.

Das 17"-Modell misst 398 × 273 × 24,2 mm (B × T × H) und wiegt mindestens 2,3 kg. Ausstattungsabhängig variiert die unverbindliche Preisempfehlung zwischen 1.699 und 1.899 Euro. Wie sich die einzelnen Konfigurationen hinsichtlich der Bestückung mit Arbeits- und Massenspeicher unterscheiden, hat MSI für Deutschland bisher noch nicht genannt.

Katana-GF-Serie optional mit kleinster Gaming-Ampere-GPU

Das Katana GF76 (17,3") und das Katana GF66 (15,6") rangieren eine Preisklasse unterhalb des Pulse und decken ein größeres Leistungsspektrum ab. Für 1.099 bis 1.799 Euro stehen je nach Modell ein Intel Core i7 oder Core i5 mit sechs beziehungsweise acht Kernen im Zusammenspiel mit Nvidias RTX-GPU zur Wahl.

MSI Katana GF66

Im besten Ausstattungspaket steckt eine GeForce RTX 3070, für die kostengünstigeren Varianten bietet MSI die neuen Ampere-GPUs der Einstiegsklasse in Form der GeForce RTX 3050 und GeForce RTX 3050 Ti. In den Notebooks fungiert ebenfalls eine PCIe-SSD unbekannter Herkunft als Systemlaufwerk. Auch die Ausstattung mit Arbeitsspeicher benennt der Hersteller noch nicht konkret. Trotz der günstigen Ausrichtung sollen alle Modelle mit einem 144-Hz-Display bestückt sein.

MSI Katana GF76

Für das Katana GF76, das mit einem 17-Zoll-Panel aufwartet, nennt MSI Abmessungen von 398 × 273 × 25,2 mm (B × T × H) bei einem Gewicht von 2,3 kg, wohingegen das 359 × 259 × 24,9 mm (B × T × H) große 15-Zoll-Notebook Katana GF66 flacher und mit 2,1 kg auch leichter ist. Im Gegensatz zur Puls- leuchtet in der Katana-Serie die verbaute Tastatur nur einfarbig in Rot. Ein Wi-Fi-6-Modul gehört hingegen auch in den preiswerteren Produktlinien zum Standard.

Beim Sword 17 und 15 ist das Chassis weiß

Für die beiden neuen Gaming-Notebooks Sword 17 und Sword 15 hat MSI noch keine aussagekräftigen Datenblätter vorliegen. Dem ersten Anschein nach handelt es sich um Notebooks der unteren Mittelklasse, die den offiziellen Produktseiten zufolge immer mit einem Core i7 bestückt sind, und auch beim Display herrscht mit einem FHD-Panel, das 144 Hz schnell ist, Einigkeit.

MSI Sword 17

Unterscheidungsmerkmal der jeweils drei Ausstattungsvarianten in 17 und 15 Zoll ist die Grafikkarte, angefangen bei der kleinsten Ampere-Gaming-GPU für Notebooks, der RTX 3050, die mit bis zu 60 Watt TGP spezifiziert ist. Das identische Leistungsbudget darf auch die zweite neue Nvidia-Grafikkarte im Sword aufnehmen, die GeForce RTX 3050 Ti. Als dritte Option gibt es die GeForce RTX 3060 mit einer TGP von 85 Watt.

MSI Sword 15

Das für ein Gaming-Notebook ungewöhnliche weiße Chassis misst in 17 Zoll 398 × 273 × 25,2 mm (B × T × H) und in 15 Zoll 359 × 259 × 24,9 mm (B × T × H). Dies entspricht eins zu eins den Abmessungen der Katana-Notebooks, und auch bei den Angaben zum Gewicht herrscht mit 2,3 kg (17") und 2,1 kg (15") Gleichstand.

GS76 Stealth als neue Speerspitze in 17 Zoll

Am anderen Ende des Leistungsspektrums hat MSI das GS76 Stealth in petto, das ein Höchstmaß an Leistung mit einem flachen Gehäuse kombinieren soll. Ein Core i9-11900H bildet stets die Basis, der in der teuersten Variante mit einer GeForce RTX 3080 mit 16 GB VRAM angeboten wird. Dazu gibt es wahlweise ein kalibriertes, 17,3 Zoll großes Full-HD-Display mit hoher Bildwiederholfrequenz von 360 Hz oder einen ebenfalls werksseitig kalibrierten UHD-Bildschirm, der bei 3.840 × 2.160 Pixeln mit 120 Hz arbeitet. Der Speicherplatz in Form einer PCIe-SSD kann je nach Modell 1 oder 2 TB groß sein. Alle Komponenten sind im 396 × 259 × 20,25 mm (B × T × H) messenden Alu-Chassis verbaut, das für die Leistungsklasse besonders flach ausfällt.

MSI GS76 Stealth

Weitere Besonderheiten des GS76 Stealth umfassen einen LAN-Anschluss mit 2,5 Gbit/s und ein Wi-Fi-6E-Modul – beide von Killer. Außerdem gehören Thunderbolt 4, ein vollwertiger HDMI-2.1-Anschluss, eine Tastatur von Steelseries mit Einzeltastenbeleuchtung, ein SD-Kartenleser und ein Audiosystem von Dynaudio zur gehobenen Ausstattung. Der Akku besitzt eine hohe Kapazität von 99,9 Wh, wobei das Gewicht mit 2,45 kg vergleichsweise gering ausfällt. Mindestens 2.999 Euro wird das GS Stealth mit Intel Core i7-11800H und GeForce RTX 3070 laut MSI kosten. 4.399 Euro werden für das teuerste Modell mit Core i9 und RTX 3080 fällig.

Im Livestream werden alle Modelle öffentlich vorgestellt

Laut MSI sollen die Notebooks innerhalb von 1-2 Wochen im Handel verfügbar sein. Den offiziellen Startschuss für die neuen Serien gibt der Hersteller heute um 13:00 Uhr in einem öffentlich zugänglichen YouTube-Livestream.

Das EM-2024-Tippspiel ⚽ auf ComputerBase – heute schon getippt?