CES 2022

Fahrrad und Liegesessel: LG zeigt zur CES neue Ideen für flexible OLEDs

Frank Hüber
44 Kommentare
Fahrrad und Liegesessel: LG zeigt zur CES neue Ideen für flexible OLEDs
Bild: LG

LG Display nutzt Messen immer auch, um neue Ideen für den Einsatzzweck flexibler OLED-Panels zu präsentieren. Zur CES 2022 in Las Vegas bringt das Unternehmen, sofern sie stattfindet und LG schlussendlich auch noch teilnimmt, zwei neue Konzepte mit, die teils gleich auf mehrere große, gebogene OLED-Bildschirme setzen.

Drei 55"-Displays vor dem Trainings-Bike

Bei dem Konzept „Virtual Ride“ handelt es sich um ein stationäres Trainingsfahrrad mit drei vertikalen 55 Zoll großen OLED-Displays vor dem Fahrer, die zusammen einen großen Bildschirm vor und über dem Fahrer formen. Die Displays sind dabei unterschiedlich stark gekrümmt. Das Display mit der stärksten Krümmung weist einen Radius von 500 mm (500R) auf. Laut LG handelt es sich dabei um die stärkste Krümmung eines so großen Displays bisher. Völlig nahtlos wirkt der Übergang zwischen den Displays auf dem Bild von LG jedoch nicht.

LG Virtual Ride
LG Virtual Ride (Bild: LG)

Liegesessel mit drehbarem, gebogenen OLED-Display

Beim zweiten Konzept zur CES 2022 handelt es sich um den „Media Chair“. Der Liegesessel nutzt ein 55 Zoll großes OLED-Display, das in einem Radius von 1.500R gebogen ist. Auf der Armlehne des Media Chair ist ein Knopf platziert, über den der Nutzer das Display drehen kann, so dass es wahlweise im Portrait- oder Landscape-Modus genutzt werden kann. Das Display verfügt auch über LGs Cinematic-Sound-OLED-Technologie (CSO), bei der das Display selbst durch Vibrationen als Lautsprecher fungiert und keine externen Lautsprecher eingesetzt werden müssen.

LG Media Chair
LG Media Chair (Bild: LG)

Details zu den 55 Zoll großen OLED-Displays nennt LG noch nicht, kündigt jedoch an, weitere neue OLED-Displays zur CES 2022 anzukündigen.

Eine Markteinführung ist wie immer unwahrscheinlich

Dass beide Konzepte schlussendlich in marktreifen Produkte münden, ist wie üblich bei derartigen Messekonzepten unwahrscheinlich. In erster Linie möchte LG zeigen, was mit den eigenen Display möglich ist, wie sie sich einsetzen lässt und wie sich die Technik im Laufe der Jahre weiterentwickeln wird und bereits weiterentwickelt hat.

Das EM-2024-Tippspiel ⚽ auf ComputerBase – heute schon getippt?
CES 2022 (3.–7. Januar 2022): ComputerBase war vor Ort!
  • CES 2022: Diverse Profi-OLED-Monitore von Asus und ViewSonic
  • ROG Swift 360Hz PG27AQN: Das erste Gaming-Display mit 360 Hertz und WQHD
  • Withings Body Scan: Gesundheitsstation misst fast alles – selbst das Gefäßalter
  • +115 weitere News